Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
VOYAGER 2
Probleme bei der Datenübertragung
von Stefan Deiters
astronews.com
7. Mai 2010

Die NASA hat Probleme mit ihrer Sonde Voyager 2: Ingenieure haben jetzt den Übertragungsmodus des Weltraumveteranen so geändert, dass nur noch Informationen über den Zustand der Sonde zur Erde übermittelt werden und keine wissenschaftlichen Daten mehr. Zuvor hatte man Unregelmäßigkeiten in den übertragenen Daten festgestellt. Erste Analysen deuten aber darauf hin, dass die Sonde grundsätzlich funktionsfähig ist.

Voyager

Voyager 2 nähert sich dem Rand des Sonnensystems. Bild: NASA / JPL-Caltech

NASA-Ingenieure haben den Datenübertragungsmodus der Sonde Voyager 2 so verändert, dass ausschließlich Statusdaten zur Erde übertragen werden. Zuvor hatte das Kontrollteam eine ungewöhnliche Veränderung bei den übertragenen Daten bemerkt, die dazu geführt hatte, dass sich die wissenschaftlichen Daten nicht mehr dekodieren ließen. Die ersten, am 1. Mai 2010 ausgewerteten Statusinformationen von Voyager 2 deuten aber darauf hin, dass die Sonde im Prinzip funktionsfähig ist. Das Problem scheint bei einer Komponente zu liegen, die die Daten für die Übertragung zur Erde aufbereitet.

Veränderungen in den Datenpaketen, die die NASA von Voyager 2 über ihr Deep Space Network empfängt, wurden erstmals am 22. April bemerkt. Die Techniker haben sich seitdem bemüht, die normale Übertragung von Wissenschaftsdaten wieder herzustellen. Wegen eines geplanten Drehmanövers war es den Ingenieuren aber erst am 30. April möglich, neue Instruktionen zu Voyager 2 zu senden. Es dauert inzwischen fast 13 Stunden, bis diese die Sonde erreichen und noch einmal so lange, bis eine Reaktion auf der Erde zu erwarten ist.

Werbung

Voyager 2 wurde am 20. August 1977 gestartet, zwei Wochen vor ihrer Zwillingssonde Voyager 1. Die beiden Sonden sind inzwischen die am weitesten von der Erde entfernten von Menschen geschaffenen Objekte und befinden sich im Grenzbereich des Sonnensystems. Voyager 1 dürfte innerhalb der kommenden fünf Jahre den interstellaren Raum erreichen, Voyager 2 sollte dies kurze Zeit später gelingen. Voyager 1 zeigt keinerlei Auffälligkeiten.

"Voyager 2 sollte ursprünglich in einer vierjährigen Mission den Saturn erkunden und sendet noch 33 Jahre nach dem Start Daten", so Ed Stone, Voyager-Projektwissenschaftler am California Institute of Technology. "Wir haben der Sonde eindrucksvolle Bilder von Uranus und Neptun zu verdanken, von Planeten also, die wir zuvor noch nie aus der Nähe gesehen hatten. Bald wird klar sein, was wir unternehmen müssen, damit die Sonde ihre abenteuerliche und lange Reise voller Entdeckungen fortsetzen kann."

Die beiden Voyager-Sonden sollten ursprünglich lediglich Jupiter und Saturn besuchen, Voyager 2 setzte die Erkundungstour dann aber noch zu Uranus und Neptun fort. Voyager 1 ist gegenwärtig 16,9 Milliarden Kilometer und Voyager 2 13,8 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt.

Forum
Probleme bei der Datenübertragung bei Voyager 2. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Voyager vor 20 Jahren: Ein letzter Blick aufs Sonnensystem - 16. Februar 2010
Voyager 1: Grenze des Sonnensystems erreicht - 25. Mai 2005
Voyager: Jubiläum der Weltraum-Veteranen - 20. August 2002
Voyager: Bald Grenze des Sonnensystems erreicht? - 14. Dezember 2000
Voyager: Veteranen im All - 4. März 1999
Links im WWW
Voyager, Homepage am JPL
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/05