Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
ERDNAHE ASTEROIDEN
Asteroid 2005 YU55 zunächst keine Gefahr
von Stefan Deiters
astronews.com
3. Mai 2010

Der Asteroid 2005 YU55 ist in den nächsten 100 Jahren keine Bedrohung für die Erde. Dies ist das Ergebnis von neuen Beobachtungen des Brockens mit Hilfe des riesigen Arecibo-Radioteleskops. Den Wissenschaftlern gelang es auch, ein Radarbild des Asteroiden zu machen. Er ist darauf als kugelförmiges Objekt mit einem Durchmesser von 400 Metern zu erkennen und damit deutlich größer als bislang gedacht.

2005 YU55

Radarbild des Asteroiden 2005 YU55. Bild: NASA / Cornell / Arecibo

Der Asteroid 2005 YU55 war, wie der Name schon verrät, Ende 2005 entdeckt worden. Astronomen errechneten damals eine Chance von 1 zu 10 Millionen dafür, dass der Asteroid innerhalb der kommenden 100 Jahre mit der Erde kollidiert. Die Größe des Brockens hatten die Wissenschaftler auf etwa 200 Meter geschätzt. Damit war er ausreichend groß, um im Kollisionsfall erhebliche Schäden auf der Erde anrichten zu können.

Am 19. April visierten Astronomen 2005 YU55 nun mit Hilfe des Radioteleskops in Arecibo in Puerto Rico an. Der Asteroid war zum Zeitpunkt der Beobachtung 2,3 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Das durch die Beobachtungen entstandene Radarbild mit einer Auflösung von etwa 7,5 Metern pro Pixel zeigte einen kugelförmigen Brocken von etwa 400 Metern Durchmesser. Damit war der Asteroid etwa doppelt so groß wie ursprünglich angenommen und eine deutlich größere Bedrohung für die Erde.

Glücklicherweise konnten die Astronomen bei den Beobachtungen nicht nur die Größe des Brockens bestimmen, sondern auch seine Position. Dadurch ließ sich die Bahn nun genauer berechnen und die Unsicherheit darüber um 50 Prozent reduzieren. Nach der neu bestimmten Bahn besteht nun in den kommenden 100 Jahre nicht die Gefahr einer Kollision mit der Erde.

"Früher hatten wir 2005 YU55 als potentiell gefährlich geführt", erläutert Steve Chesley, Wissenschaftler an der Near-Earth Object Program Office des Jet Propulsion Laboratory der NASA. "Vor den Arecibo-Beobachtungen konnten wir für nahezu alle kommenden Vorüberflüge an der Erde eine Kollision ausschließen, es blieben aber noch einige wenige mit einer sehr geringer Kollisionswahrscheinlichkeit. Nach den Arecibo-Daten lässt sich für die kommenden 100 Jahre eine Kollision sicher ausschließen."

Die Astronomen rechnen damit, dass sich mit zusätzlichen Beobachtungen in den kommenden Jahren der Orbit auch noch für einen längeren Zeitraum in die Zukunft voraussagen lassen wird. Der Asteroid 2005 YU55 umrundet die Sonne alle 1,22 Jahre.

Forum
Asteroid 2005 YU55 zunächst keine Gefahr. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Asteroiden: Hundeknochen im All - 5. Mai 2000
Links im WWW
Asteroid Watch, Seite des JPL
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/05