Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
20 JAHRE HUBBLE
Atemberaubendes Bild zum Jubiläum
von Stefan Deiters
astronews.com
23. April 2010

Vor 20 Jahren, am 24. April 1990, startete das Weltraumteleskop Hubble an Bord der Raumfähre Discovery ins All. Die eindrucksvollen Aufnahmen, die Hubble seitdem zur Erde geschickt hat, prägen bis heute unser Bild vom Universum. Auf der ganzen Welt nehmen Menschen Anteil am Schicksal des Teleskops. NASA und ESA feiern das 20. Jubiläum mit einer neuen eindrucksvollen Aufnahme.

Carinanebel

Hubbles Blick auf einen Teil des Carinanebels. Bild: NASA, ESA, M. Livio und das Hubble 20th Anniversary Team (STScI)   [Großansicht]

Das Weltraumteleskop Hubble ist ein Phänomen: Es begeistert Wissenschaftler genauso wie astronomieinteressierte Menschen auf der ganzen Welt. Wie kein anderes Instrument haben seine Beobachtungen unser Bild des Universums geprägt und uns immer wieder verdeutlicht, wie groß, wie gewaltig und manchmal auch wie gewalttätig das Weltall ist. Beim Betrachten ferner Sternsysteme, von Galaxien und stellaren Kinderstuben wurde zudem vielen klar, wie klein doch der Planet ist, auf dem wir leben.

Dabei sah es nach dem Start des Weltraumteleskops am 24. April 1990 zunächst so aus, als würde Hubble zu einem der größten Fehlschläge der NASA werden: Ein Fehler des Hauptspiegels sorgte für unscharfe Bilder, erst eine aufwendige Reparaturmission, bei der Hubble praktisch eine Brille verpasst bekam, konnte das Problem lösen.

Mit geschärftem Blick begann dann die Erfolgsgeschichte des Weltraumteleskops. Bei mehreren Wartungsmissionen wurde Hubble immer wieder modernisiert und ist inzwischen 100-mal leistungsfähiger als beim Start. Als die NASA nach der Columbia-Katastrophe entschied, die letztes Wartungsmission zu Hubble zu streichen und damit praktisch das baldige Ende des Weltraumteleskops besiegelte, brandete ein Sturm der Entrüstung auf - sowohl bei Astronomen als auch in der Öffentlichkeit. Ein neuer NASA-Chef setzte dann schnell die Wartungsmission zu Hubble wieder auf den Flugplan der Shuttle-Flotte.

Werbung

NASA und ESA feiern das Hubble-Jubiläum mit einer neuen eindrucksvollen Detailansicht des Carinanebels, einer der größten Sternentstehungsregionen der Milchstraße. Das Bild erinnert an die berühmte "Säulen der Schöpfung" genannte Aufnahme, die das Weltraumteleskop 1995 gemacht hatte, sieht aber noch atemberaubender aus. Zu sehen ist der obere Teil einer gewaltigen, drei Lichtjahre langen Säule aus Staub und Gas, die durch die Strahlung von hellen Sternen in der Nähe langsam aufgelöst wird. Aber auch aus ihrem Inneren heraus wird die Struktur gestört: Hier sind nämlich Sterne entstanden, die enggebündelte Teilchenstrahlen ins All blasen, eindrucksvoll zu sehen etwa am Ende einer langen fingerförmigen Struktur.  

Hubble-Fans auf der ganzen Welt werden eingeladen, ihre Erfahrungen mit dem Weltraumteleskop mit anderen Usern zu teilen und zu berichten, wie das Teleskop ihr Leben verändert hat - etwa auf der Facebook-Seite des Teleskops oder mit dem Twitter-Hashtag #hst20. Auf der amerikanischen Hubble-Webseite gibt es zudem einen Bereich "Message to Hubble". Die dort übermittelten Nachrichten sollen später zusammen mit den Hubble-Beobachtungsdaten für die Nachwelt archiviert werden und so Forschern in der Zukunft das "Phänomen Hubble" verständlich machen. Die ESA sponsert einen "Hubble Pop Culture"-Wettbewerb, der nach Beispielen dafür sucht, wie das Teleskops den Alltag des Einzelnen beeinflusst hat.

Bis heute hat Hubble mehr als 30.000 Objekte beobachtet und im Hubble-Archiv befinden sich inzwischen mehr als eine halbe Million Aufnahmen. Viele davon sind auf den Hubble-Seiten von NASA und ESA ständig abrufbar und laden zu einer eigenen Entdeckungsreise im All mit Hubbles Hilfe ein. Die ESA hat anlässlich des Jubiläums ihrer Webseite extra ein Facelift verpasst.  

Forum
Atemberaubendes Bild zum 20. Hubble-Jubiläum. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Hubble: Die Wiedergeburt des Weltraumteleskops - 9. September 2009
Hubble: Zehn erfolgreiche Jahre - 25. April 2000
Links im WWW
The European Homepage For The NASA-ESA Hubble Space Telescope
Hubble Pop Culture Contest der ESA
Hubble Telescope bei Facebook
HubbleSite - Messages to Hubble
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/04