Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
INTERNATIONALE RAUMSTATION
Robonaut 2 soll ISS-Besatzung verstärken
von Stefan Deiters
astronews.com
19. April 2010

Die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS soll im September besondere Verstärkung bekommen: Die NASA plant mit Robonaut 2, kurz R2, einen menschenähnlichen Roboter ins All zu schicken, der der Besatzung zunächst im Labormodul Destiny, später aber vielleicht auch an anderen Stellen zur Hand gehen kann.

Robonaut 2

Robonaut 2, kurz R2, soll ab September die Besatzung der ISS verstärken. Foto: NASA / Robert Markowitz

Robonaut 2, oder kurz R2, besteht aus einem menschenähnlichen Torso, einem Kopf und zwei Armen und wird mit der Raumfähre Discovery vermutlich im September zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Hier soll er bleiben und zunächst im amerikanischen Labormodul Destiny den Astronauten zur Hand gehen. Später ist aber auch eine Ausdehnung des Aktionsradius möglich. Der Robonaut wurde von der NASA zusammen mit dem amerikanischen Automobilkonzern General Motors entwickelt.

"Diese Projekt verdeutlicht beispielhaft, dass künftige Roboter im Weltall und auf der Erde nicht als Ersatz für den Menschen dienen müssen, sondern wichtige Begleiter werden können, die auch unterstützende Aufgaben übernehmen", erklärt John Olson von NASA-Hauptquartier in Washington. "Das Potential von Menschen und Robotern gemeinsam ist deutlich größer als das von einem allein. Durch diese Zusammenarbeit werden wir mehr erreichen können, als es uns heute vielleicht möglich erscheint."

Werbung

Der Roboter hat nicht nur Ähnlichkeit mit einem Menschen, er soll auch wie ein Mensch arbeiten: Die Arme und Hände sind so ausgelegt, dass Robonaut 2 die gleichen Werkzeuge wie die menschliche ISS-Besatzung verwenden kann. In Zukunft könnten solche Roboter einmal Astronuaten bei Arbeitseinsätzen im All assistieren oder Aufgaben erledigen, die für Menschen zu gefährlich sind. R2 ist allerdings ein Prototyp, der nicht für Arbeiten außerhalb der ISS ausgelegt ist.

Beim Einsatz auf der ISS soll der Roboter nun in der Schwerelosigkeit getestet und dabei auch überprüft werden, ob es zu irgendwelchen Störungen der Robotersysteme durch die Strahlung oder die elektromagnetischen Felder an Bord der Raumstation kommt. Auch auf der Erde war R2 zuvor schon umfangreich getestet und so auf den Einsatz im Erdorbit "vorbereitet" worden.

Forum
Robonaut 2 soll ISS-Besatzung ergänzen. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ISS - die Berichterstattung über die ISS bei astronews.com
Links im WWW
NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/04