Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
LEONARDO
Weltraumcontainer soll Teil der ISS werden
von Stefan Deiters
astronews.com
2. März 2010

Die NASA und die italienische Raumfahrtagentur ASI wollen das unter dem Namen Leonardo bekannte Multi-Purpose Logistics Module zu einem festen Bestandteil der Internationalen Raumstation ISS machen. Bislang wurden mit dem in Italien hergestellten Weltraumcontainer Versorgungsgüter und Experimente im Laderaum eines Shuttles zur ISS gebracht.

Leonardo

Der Weltraumcontainer Leonardo im Laderaum der Discovery. Foto: NASA

Die Internationale Raumstation ISS muss regelmäßig mit Versorgungsgütern und neuen Experimenten versorgt werden. Doch der Transfer von Gegenständen durch die Verbindungsschleusen der Raumfähren ist nicht immer möglich und auch nicht gerade komfortabel. Deswegen entwickelte die italienische Raumfahrtagentur ASI im Auftrag der NASA insgesamt drei "Weltraumcontainer" oder Multi-Purpose Logistics Modules. Sie konnten auf der Erde beladen, im Laderaum einer Raumfähre verstaut und im All an die ISS angedockt und damit bequem entladen werden.

Der Weltraumcontainer Leonardo, der erstmals 2001 zur Internationalen Raumstation geflogen ist (astronews.com berichtete), soll nun zu einem Permanent Multipurpose Module umgebaut werden und dauerhaft an der ISS angedockt bleiben. Das Modul vergrößert damit die nutzbare Fläche der ISS und stellt auch Raum für weitere Experimente zur Verfügung. Das Modul hat eine Länge von etwa 6,4 Metern und einen Durchmesser von 4,6 Metern.

In den kommenden Monaten wird Leonardo entsprechend umgebaut werden, um eine sichere dauerhafte Nutzung im All zu ermöglichen. Auch soll während des letzten Transports von Leonardo zur ISS eine möglichst umfangreiche Ladung im Inneren des Containers verstaut werden können. Der Flug STS-133 der Raumfähre Discovery ist für September vorgesehen.

Außer Leonardo wurde in den vergangenen Jahren auch das zweite von der ASI an die NASA gelieferte Logistikmodul Rafaello zur Versorgung der ISS verwendet. Ein drittes Modul mit Namen Donatello wurde zwar an die NASA geliefert, wird aber wegen der bevorstehenden Außerdienststellung der Shuttle-Flotte nicht mehr zum Einsatz kommen.

Forum
Weltraumcontainer Leonardo wird Teil der ISS.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Space Shuttle: Weltraumcontainer Leonardo installiert - 12. März 2001
ISS - die Berichterstattung über die ISS bei astronews.com
Links im WWW
NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2010/03