Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
ENCELADUS
Leben auf dem Saturnmond?
von Stefan Deiters
astronews.com
23. Juli 2009

Schon länger vermuten Wissenschaftler, dass es unter der eisigen Oberfläche des kleinen Saturntrabanten Enceladus einen Ozean geben könnte. In der heutigen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins Nature berichten Astronomen von den Ergebnissen eines Flugs der Sonde Cassini durch die Fontänen des Mondes. Danach könnte sich auf Enceladus die Suche nach Leben durchaus lohnen.

Enceladus

Der Saturnmond Enceladus mit seinen eindrucksvollen Fontänen.  Bild: NASA / JPL / Space Science Institute

Zu den Resultaten des Durchflugs durch die  eindrucksvollen Fontänen des Saturntrabanten Enceladus im Oktober des vergangenen Jahres gehört der Nachweis von Ammoniak, Argon 40 und verschiedenen organischen, also Kohlenstoff-haltigen, Molekülen. Die Entdeckung gelang mit Hilfe des Ion and Neutral Mass Spectrometers an Bord der Saturnsonde Cassini und wird von den beteiligten Forschern heute in einem Fachbeitrag für die Zeitschrift Nature vorgestellt.

Seit Entdeckung der eigentümlichen Fontänen im Oktober 2005 rätseln die Wissenschaftler über ihre Herkunft. Deuten sie auf einen unterirdischen Ozean hin oder stammen sie lediglich aus der Eiskruste des Mondes? Erst im vergangenen Monat hatte es teilweise widersprechende Forschungsergebnisse zu diesem Thema gegeben (astronews.com berichtete). Es ist daher wohl nicht zu erwarten, dass die Frage bald abschließend geklärt werden kann.

Zumindest Jonathan Lunine vom Lunar and Planetary Laboratory der University of Arizona und Mitglied des Teams, das jetzt die Daten vorstellte, ist überzeugt, dass sich die Hinweise auf einen unterirdischen Ozean verdichten: "Die Tatsache, dass wir Ammoniak gefunden haben, ist äußerst wichtig, da es darauf hindeutet, dass die Fontänen aus einer Region mit flüssigem Wasser stammen und nicht nur aus einer Umgebung mit warmen Eis."

Werbung

Ammoniak wirkt als Frostschutzmittel und kann den Gefrierpunkt von Wasser auf fast bis zu minus 100 Grad Celsius absenken. Cassini hat in der Umgebung der Bruchstellen, aus denen die Fontänen stammen, leicht höhere Temperaturen gemessen. "Wir glauben, dass wir hier ein ausgezeichnetes Argument für flüssiges Wasser im Inneren des Mondes haben", meint auch Hunter Waite vom Southwest Research Institute in San Antonio, Texas, der verantwortliche Wissenschaftler für das Spektrometer an Bord von Cassini.

Der Nachweis einer beträchtlichen Menge von Argon 40, einem Argon-Isotop, das beim Zerfall von Kalium entsteht, ist nach Ansicht der Wissenschaftler ein weiteres Indiz für flüssiges Wasser. Vermutlich sei flüssiges Wasser, das durch den steinigen Kern des Mondes zirkuliert, für den Argon 40-Anteil verantwortlich. Argon 40 wird auf der Erde beispielsweise aus Gesteinen freigesetzt.

Darüber hinaus entdeckte das Team zahlreiche Kohlenstoff-haltige Moleküle wie Methan, Formaldehyd, Ethanol und verschiedene Kohlenwasserstoffe. Erst vor kurzem wurde zudem Natrium und Kalium im E-Ring des Saturn gefunden, der aus Material von Enceladus besteht. Dies würde darauf hindeuten, dass es eine salzige und flüssige Schicht im Inneren des Saturnmondes gibt. Enceladus wäre deswegen "ein recht guter Ort für Leben", so Lunine.

"Ich glaube das wirklich Interessante ist, dass wir nun vier Orte im äußeren Sonnensystem mit unterirdischen Ozeanen haben," meint der Wissenschaftler und bezieht sich dabei außer auf Enceladus noch auf den Saturnmond Titan sowie die Jupitertrabanten Europa und Ganymed. Auch für die Suche nach außerirdischem Leben, so Lunine, würde Enceladus damit zu einem vielversprechenden Untersuchungsobjekt - neben Mars, Titan und Europa.  

Forum
Leben auf dem Saturnmond Enceladus? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Enceladus: Woher kommen die Geysire des Saturnmonds? - 25. Juni 2009
Cassini: Der Ursprung der Geysire auf Enceladus - 15. August 2008
Cassini: Beeindruckende Daten von Enceladus - 14. März 2008
Cassini: Flug durch die Fontänen von Enceladus - 11. März 2008
Enceladus: Flüssiges Wasser unter der Oberfläche? - 8. Februar 2008
Enceladus: Astronomen finden Ursprung der Eisfontänen - 11. Oktober 2007
Enceladus: Saturnmond als kosmischer Graffitikünstler - 12. Februar 2007
Enceladus: Cassini entdeckt wasserspeiende Geysire - 13. März 2006
Enceladus: So entsteht ein Saturnring - 8. August 2005
Enceladus: Aktiver Eismond mit Atmosphäre -18. März 2005
Links im WWW
Cassini-Huygens, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2009/07