Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
STS-125
Hubble-Reparatur erfolgreich beendet
von Stefan Deiters
astronews.com
19. Mai 2009

Insgesamt 36 Stunden und 56 Minuten haben Astronauten während fünf Arbeitseinsätzen im All am Weltraumteleskop Hubble gearbeitet. Gestern Abend waren die letzten Aufgaben auf der langen Wartungs- und Reparaturliste erledigt. Hubble ist runderneuert und damit fit für die nächsten Jahre. Heute heißt es dann Abschied nehmen: Das Teleskop wird wieder ausgesetzt.

Grunsfeld / STS-125

John Grunsfeld bei der Arbeit an Hubble während des fünften Außenbordeinsatzes der Mission. Der Astronaut ist am Roboterarm der Atlantis befestigt. Foto: NASA

Gestern Abend um 21.22 Uhr MESZ war es geschafft: Die Missionsspezialisten John Grunsfeld und Drew Feustel beendeten erfolgreich den fünften und letzten Arbeitseinsatz im All der Hubble-Wartungsmission. "Dies war wirklich ein faszinierendes Abenteuer", meinte Grunsfeld gleich im Anschluss. "Es war eine sehr anspruchsvolle Mission. Hubble ist nämlich nicht nur irgendein Satellit, sondern steht für die Suche der Menschheit nach Wissen."

"Es war ein Kraftakt, sowohl für das Material als auch für den menschlichen Erfindungsgeist", so der Astronaut weiter. "Bei dieser Mission galt insbesondere, dass der einzige Weg, um die Grenze des Machbaren zu finden, darin besteht, diese Grenze in den Bereich des Unmöglichen zu überschreiten. Auf dieser Mission haben wir Dinge versucht, die einige für undurchführbar hielten ... und wir haben es geschafft. Wir wünschen Hubble alles Gute."

Nach vier Arbeitseinsätzen an Hubble in den vergangenen Tagen waren Grunsfield und sein Kollege Feustel gestern Nachmittag zum letzten Außenbordeinsatz in den Laderaum der Atlantis ausgestiegen, wo sich Hubble seit Mitte letzter Woche befindet. Zuvor waren - wie in unserem Missionslog dokumentiert - neue Instrumente eingebaut und vorhandene repariert worden, teils mit extra dafür entwickelten Werkzeuge und mit kleinen, unerwarteten Problemen. Gestern blieb noch der Austausch von weiteren Batterien und eines der Fine Guidance Sensoren sowie das Anbringen von neuen Schutzüberzügen.

Der gestrige Einsatz dauerte sieben Stunden und zwei Minuten. Insgesamt verbrachten die Astronauten der Atlantis während dieser Mission 36 Stunden und 56 Minuten bei der Arbeit im freien Weltraum. Dies war die fünfte und letzte Wartungsmission zum Weltraumteleskop Hubble. Bei allen Hubble-Missionen gab es zusammen 23 Außenbordeinsätze, bei denen sich die Astronauten 166 Stunden und sechs Minuten im All befanden.

Am heutigen Tag heißt es nun endgültig Abschied nehmen von Hubble. Wenn die Atlantis das Teleskop am Nachmittag wieder aussetzt, wird es ein Abschied für immer. Das Weltraumteleskop muss nun ohne menschliche Hilfe die kommenden Jahre überstehen. NASA und ESA hoffen, dass durch die Reparaturen Hubble bis mindestens 2014 durchhalten und dank der neuen Instrumente noch bessere Daten liefern können wird als zuvor. Auf die ersten Bilder des runderneuerten Teleskops wird man allerdings noch ein wenig warten müssen: In den kommenden vier Monaten sollen die neuen Instrumente zunächst ausführlich geprüft und kalibriert werden. Erst danach beginnt der wissenschaftliche Betrieb wieder.

Forum
Hubble-Wartungsmission STS-125. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
STS-125: Hubble ist eingefangen - 13. Mai 2009
WFPC2: Abschied von Hubbles Super-Kamera - 11. Mai 2009
STS-125: Letzte Hubble-Wartungsmission vor dem Start - 6. Mai 2009
STS-125: Atlantis bereit für Hubble-Servicemission - 1. April 2009
Hubble: Bauteil defekt, Service-Mission verschoben - 30. September 2008
NASA: Wartungsmission soll Hubble retten - 1. November 2006
Hubble: Zwei Kreisel und der Neptun - 6. September 2005
NASA: NASA-Chef O'Keefe tritt zurück - 14. Dezember 2004
Hubble: NASA denkt an Entsendung von Robotersonden - 4. Mai 2004
Hubble: Kritik an NASA-Plänen für Hubble-Ende - 11. Februar 2004
Hubble: Vorzeitiges Aus für Weltraumteleskop? - 19. Januar 2004
STS-125 - Atlantis - Missionswebseite bei astronews.com
Space Shuttle - die astronews.com-Berichterstattung über die amerikanischen Space Shuttle
Links im WWW
NASA
Space Telescope Science Institute
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2009/05