Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
XMM-NEWTON
Insgesamt 52,5 Stunden Messier 82
von Stefan Deiters
astronews.com
9. April 2009

Die europäische Weltraumagentur ESA hat jetzt eine neue Aufnahme der Galaxie M82 veröffentlicht. Das Bild enthält auch die Daten, die vom Röntgenteleskop XMM-Newton in der vergangenen Woche im Rahmen des Astronomie-Events 100 Stunden Astronomie gewonnen wurden. Messier 82 ist die uns am nächsten gelegene sogenannte Starburst-Galaxie und auch eine der aktivsten.

M82

XMM-Newtons Blick auf Messier 82. Bild: ESA [Großansicht]

Ein Teil der Beobachtungen, auf denen das jetzt von der europäischen Weltraumagentur ESA veröffentlichte Bild basiert, wurde in der vergangenen Woche während des 24-stündigen Webcasts "Around the World in 80 Telescopes" gewonnen, der im Rahmen des "100 Stunden Astronomie"-Programms des Internationalen Jahrs der Astronomie stattfand. Das europäische Röntgenteleskop XMM-Newton, das den Röntgenhimmel seit 1999 untersucht, war eine Station auf dieser virtuellen Weltreise.

Die veröffentlichte Aufnahme enthält Daten von mehreren Beobachtungen der Galaxie, so dass insgesamt 52,5 Stunden Beobachtungszeit zusammengekommen sind. Die Beobachtungen wurden nicht nur im Röntgenbereich, sondern auch im ultravioletten und im sichtbaren Bereich des Lichtes gemacht. XMM-Newton kann auch Bilder im sichtbaren und ultravioletten Bereich des Lichtes aufnehmen, um den Astronomen ein besseres Gesamtbild von dem Objekt zu liefern, das sie gerade im Röntgenbereich beobachten.

Messier 82, kurz M82, ist auch unter dem Namen NGC 3034 bekannt und wird zuweilen auch Zigarrengalaxie genannt. Sie liegt im Sternbild Großer Bär und ist rund 12 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Damit ist M82 die nächstgelegene und auch eine der aktivsten sogenannten Starburst-Galaxien. Dabei handelt es sich um Systeme, in denen gerade mit ungewöhnlich hoher Rate Sterne entstehen. Grund für die hohe Sternentstehungsrate dürften gravitative Wechselwirkungen mit der Nachbar-Spiralgalaxie M81 sein.

M82 gehört zu den wohl am gründlichsten untersuchten Galaxien überhaupt. In der Großansicht sind die einzelnen Beobachtungen aufgeschlüsselt aus denen das Bild zusammengesetzt wurde: Links sind die optischen und UV-Daten zu sehen, rechts die Röntgendaten. In den optischen und UV-Daten ist vor allem die helle Scheibe der Galaxie zu erkennen, in der auch eindrucksvolle Staubschwaden zu sehen sind. Aus dem Zentrum entweicht heißes Gas, das in Röntgenlicht leuchtet und in der kombinierten Aufnahme in blauer Farbe zu sehen ist. Ursache dafür dürften extreme Sternentstehungsausbrüche sein.

Die jeweils letzte Beobachtung im Röntgenbereich und im Ultravioletten wurde am 3. April 2009 im Rahmen des "100 Stunden Astronomie"-Projektes durchgeführt.

Forum
XMM-Newton beobachtet insgesamt 52,5 Stunden Messier 82. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Hubble: Eindrucksvoller Blick auf Spiralgalaxie M81 - 29. Mai 2007
GALEX: M81 zum Vierjährigen im All - 14. Mai 2007
XMM: Eindrucksvolles UV-Bild von M81 - 20. Juni 2001
Hubble: Die Folgen einer Galaxienkollision - 8. März 2001
Links im WWW
XMM-Newton
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2009/04