Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
APEX
Neuer Blick auf Centaurus A
von Stefan Deiters
astronews.com
28. Januar 2009

Mit dem Atacama Pathfinder Experiment (APEX) gelang Astronomen nun ein neuer Einblick in die aktive Galaxie Centaurus A. Die gewaltigen Jets und Auswürfe, die vom zentralen Schwarzen Loch der Galaxie ausgehen, konnten erstmals im Submillimeter-Bereich studiert werden. Kombiniert mit optischen und Röntgen-Daten ergibt sich ein eindrucksvolles neues Bild dieser Galaxie.

Centaurus A

Der neue Blick auf Centaurus A. Bild: ESO / WFI (Optisch); MPIfR / ESO / APEX / A.Weiss et al. (Submillimeter); NASA / CXC / CfA / R.Kraft et al. (Röntgen) [Großansicht]

Mit einer Entfernung von rund 13 Millionen Lichtjahren ist Centaurus A die uns am nächsten gelegene Riesengalaxie. Es handelt sich um eine elliptische Galaxie, die gerade mit einer Spiralgalaxie verschmilzt. Dadurch wurde in manchen Regionen ein regelrechtes Feuerwerk an Sternentstehung ausgelöst, so dass Centaurus A mit zu den spektakulärsten Objekten am Himmel zählt. Im Zentrum der Galaxie befindet sich ein supermassereiches Schwarzes Loch, das in großen Mengen Material verschlingt. Das Zentrum von Centaurus A erscheint deswegen im Radio- und Röntgenbereich sehr hell.

Für das neue, jetzt von der Europäischen Südsternwarte ESO veröffentlichte Bild von Centaurus A wurden Submillimeter-Daten des Atacama Pathfinder Experiments (APEX) mit Beobachtungen des Röntgenteleskops Chandra sowie mit optischen Daten des Wide Field Imager (WFI) am MPG/ESO 2.2-Meter-Teleskop in La Silla kombiniert. Die Radiodaten sind in orange und die Röntgendaten in blau dargestellt. Die optischen Daten erscheinen in ihrer tatsächlichen Farbe.

Gut zu erkennen ist ein Staubring, der die gewaltige Galaxie umgibt sowie die schnellen Radiojets, die aus dem Zentrum von Centaurus A kommen und ein eindrucksvoller Hinweis auf das supermassereiche Schwarze Loch an dieser Stelle sind. Im Submillimeter-Bereich werden noch weitere Details sichtbar: Die Strahlung von der zentralen Radioquelle und - erstmals im Submillimeter-Bereich - zwei innere, keulenförmige Bereiche ober- und unterhalb der Scheibe. Das Material in den Jets, so ergaben Messungen, bewegt sich mit etwa halber Lichtgeschwindigkeit.

Werbung

Auch im Röntgenlicht sind die Jets zu erkennen. Zusätzlich sieht man hier rechts unterhalb der Galaxie noch ein verräterisches Leuchten. Hier kollidiert das Material des sich ausdehnenden keulenförmigen Bereichs mit Material der Umgebung. Auf diese Weise entsteht eine Stoßwelle, die für die beobachtete Röntgenstrahlung verantwortlich ist.

Die Submillimeter-Beobachtungen wurden mit der Large APEX Bolometer Camera (LABOCA) gemacht, die am Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn entwickelt wurde. APEX ist eine Prototyp-Antenne für das ALMA-Teleskop, das derzeit in der chilenischen Atacama-Wüste gebaut wird (astronews.com berichtete).

Forum
Neuer Blick auf Centaurus A.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
APEX: Riesenkamera für besseren Blick ins All - 14. August 2007
Very Large Telescope: 1000 "wunderbare" Sterne in Centaurus A - 23. Juni 2003
Bild des Tages - 14. April 2008: Das Zentrum von Centaurus A
Links im WWW
Preprint des Fachartikels bei astro-ph
ESO
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2009/01