Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
VLT
Neue Details aus NGC 253
von Stefan Deiters
astronews.com
20. Januar 2009

Mit dem Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte ESO auf dem Gipfel des Paranal in Chile haben Astronomen nun eine Reihe von bislang unbekannten massereichen Sternentstehungsgebieten in der Galaxie NGC 253 aufgespürt. Im Zentrum der Galaxie scheint sich zudem ein massereiches Schwarzes Loch zu verbergen - ganz wie in unserer Milchstraße.

NGC 253

Die Galaxie NGC 253. Oben rechts eine Detailaufnahme aus dem Zentrum. Bild: ESO   [Großansicht]

Die Astronomen des spanischen Instituto de Astrofisica de Canarias (IAC) haben für ihre Beobachtungen das Instrument NACO genutzt, das am Very Large Telescope der ESO auf dem Gipfel des Paranal in Chile montiert ist. Die adaptive Optik des Instrumentes ermöglicht ist, die Luftunruhe aus den Beobachtungen herauszufiltern und so deutlich detailliertere Aufnahmen zu machen, die an die Qualität der Bilder heranreichen, die vom All aus gewonnen werden.

Mit Hilfe von NACO konnten nun Details in der 13 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernten Galaxie NGC 253 sichtbar gemacht werden, die einen Durchmesser von nur elf Lichtjahren haben. "Unsere Beobachtungen haben so viele Einzelheiten geliefert, dass wir sie erstmals mit den besten Radiokarten für diese Galaxie vergleichen können, die es schon seit Jahrzehnten gibt", erläutert Juan Antonio Fernández-Ontiveros, der auch Hauptautor eines Artikels über die Beobachtungen ist, der in der Fachzeitschrift Monthly Notices of the Royal Astronomical Society erscheint. Im Radiobereich sind schon seit Jahren Beobachtungen mit einer deutlich höheren Auflösung möglich als im nahen Infraroten oder im optischen Bereich des Lichtes.

In einem winzigen Bereich im Zentrum der insgesamt 70.000 Lichtjahre durchmessenden Galaxie spürten die Astronomen 37 helle Regionen auf - drei Mal mehr als bei früheren Untersuchungen entdeckt wurden. Die Kombination ihrer Daten mit Beobachtungen eines anderen VLT-Instruments sowie mit Material des Hubble-Weltraumteleskops und der Radioteleskope Very Large Array und Very Large Baseline Interferometer erlaubte es ihnen dann, auf die Natur dieser Regionen zu schließen.

"Wir glauben, dass es sich um sehr aktive Sternentstehungsgebiete handelt, in denen viele junge Sterne gerade in ihrem staubigen Kokons entstehen", erklärt Teammitglied Jose Antonio Acosta-Pulido. Die Galaxie NGC 253 ist als sogenannte Starburst-Galaxie klassifiziert, da in ihr gerade mit einer äußerst hohen Rate neue Sterne entstehen. In jeder der entdeckten Regionen, so die Analyse der Astronomen, könnten sich mehr als 100.000 junge, massereiche Sterne befinden.

Aus den neuen Daten ergibt sich nach Ansicht der Wissenschaftler auch, dass sich im Zentrum von NGC 253 eine vergrößerte Version von Sagittarius A* befindet, der hellen Radioquelle im Zentrum unserer Milchstraße, hinter der sich ein supermassereiches Schwarzes Loch verbirgt. "Wir haben hier also vielleicht gerade eine Art Zwilling unseres eigenen Galaxienzentrums entdeckt", meint Teammitglied Almudena Prieto.

Forum
Neue Details aus NGC 253.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Bild des Tages - 18. September 2008: NGC 253
Links im WWW
Preprint des Fachartikels bei astro-ph
ESO
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2009/01