Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS
Noch vor zwei Milliarden Jahren offenes Wasser?
von Rainer Kayser
29. Oktober 2008

Auf dem Mars könnte es deutlich länger offenes Wasser gegeben haben, als Wissenschaftler bislang vermutet hatten. Die Forscher stützen ihre These auf die Entdeckung des Minerals Opal in bestimmten Regionen auf der Marsoberfläche. Hier könnte es noch vor zwei Milliarden Jahren offenes Wasser gegeben haben. Die Gebiete wären somit ein idealer Platz, um nach Lebensspuren zu fahnden.

Mars

In der hellen Region in der Bildmitte dieser Falschfarben-Aufnahme konnten die Forscher ein Opal-ähnliches Mineral nachweisen. Bild: NASA / JPL-Caltech / University of Arizona   [Großansicht]

Die amerikanische Sonde Mars Reconnaissance Orbiter hat in mehreren Regionen des roten Planeten das Mineral Opal nachgewiesen. Das Mineral bildet sich, wenn durch vulkanische Prozesse entstandenes Gestein mit offenem Wasser in Kontakt kommt. Die Entdeckung zeige, dass es auf dem Mars eine Milliarde Jahre länger als bislang vermutet offenes Wasser gab, schreiben die Forscher im Fachblatt Geology.

"Damit könnte es noch vor zwei Milliarden Jahren offenes Wasser auf dem roten Planeten gegeben haben", erklärt Scott Murchie von der John Hopkins University in Laurel, der für das Spektrometer an Bord des Mars Reconnaissance Orbiters verantwortlich ist. Mit diesem Instrument können die Forscher die spektrale Zusammensetzung des vom Marsboden reflektierten Sonnenlichts untersuchen und so die chemische und mineralogische Zusammensetzung des Gesteins analysieren.

Die Planetenforscher hatten bereits zuvor zwei Klassen von wasserhaltigen Mineralien auf dem Mars entdeckt, so genannte Schichtsilikate und hydratisierte Sulfate. Doch diese Mineralien sind sehr viel früher, vor 3,5 bis 3 Milliarden Jahren, entstanden.

Werbung

Der Nachweis von Opal zeigt nun nicht nur, dass es auf dem Mars sehr viel länger offenes Wasser gab, sondern dass "dieses Wasser lange genug vorhanden war, um das Gestein zu verändern", sagt NASA-Forscher Ralph Milliken, der ebenfalls an den Messungen beteiligt war. "Die Regionen, in denen wir Opal sehen, sind damit auch gute Orte um nach Lebensspuren auf dem Mars zu suchen."

 

 

Forum
Offenes Wasser auf dem Mars noch vor zwei Milliarden Jahren? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mission Mars bei astronews.com
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/10