Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
RAPIDEYE
Erstes Bild der privaten Satellitenflotte
Redaktion / Pressemitteilung der RapidEye AG
astronews.com
22. Oktober 2008

Die RapidEye AG hat gestern die erste Aufnahme eines RapidEye-Satelliten veröffentlicht. Die Flotte aus fünf Erdbeobachtungs-Satelliten war Ende August gestartet worden.  Die auf dem Testbild erfassten Gebiete, die landwirtschaftliche Flächen, Wälder, Städte und Straßen zeigen, würden nach Unternehmensangaben bereits die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der RapidEye-Bilddaten verdeutlichen.

RapidEye-Aufnahme

Das erste, jetzt veröffentlichte Bild eines der fünf baugleichen RapidEye-Satelliten. Es zeigt das Gebiet von El Bolsón in Argentinien nahe der argentinisch-chilenischen Grenze. Die Auflösung beträgt fünf Meter pro Pixel.  Bild: RapidEye AG [Großansicht]

"Unsere Kunden haben lange auf diesen Moment gewartet," so Michael Prechtel, Leiter Sales und Marketing bei RapidEye. "Fortlaufend erreichen uns Anfragen nach der Verfügbarkeit unserer Satellitenbilder. Auch unser Team sah den Aufnahmen mit großen Erwartungen entgegen, um die eigens entwickelten unterschiedlichen Module testen zu können. Wenn alles im Zeitplan bleibt, werden wir Ende dieses Jahres mit der Lieferung unserer Bilder beginnen können."

Das jetzt veröffentlichte Bild zeigt die Umgebung der Stadt El Bolsón in Argentinien nahe der argentinisch-chilenischen Grenze in der Region Patagonien. Die Stadt befindet sich am Fuße des Berges Piltriquitron in der Provinz Río Negro im Departamento von Bariloche. Die Aufnahme wurde von dem RapidEye-Satelliten Nummer 1 namens Choros nadir mit einer von Jena-Optronik entwickelten Kamera aufgenommen und haben eine Pixelgröße von fünf Metern.

"Wir sind mit der Qualität dieser Aufnahme sehr zufrieden," meinte Pietro Widmer, Leiter der Abteilung Operations and Engineering. "Dies ist ein wichtiger Schritt und wir können nun fortfahren, die Prozessierungssysteme in Betrieb zu nehmen und mit den wichtigen Kalibrierungsarbeiten aller fünf Satelliten zu beginnen. Damit stellen wir sicher, unseren Kunden Daten und Dienstleistungen in höchster Qualität anzubieten."

Die derzeit laufenden Arbeiten zur Inbetriebnahme und Kalibrierung des RapidEye-Systems werden voraussichtlich bis Dezember andauern, so dass der operative Geschäftsbeginn noch vor Jahresende aufgenommen werden kann. Im weiteren Verlauf der Testphase plant das Brandenburger Unternehmen verschiedene Testdatensätze zum Download auf der Website zur Verfügung gestellt.

 RapidEye ist vor allem auf die kommerzielle Anwendung für Landwirtschaft, Versicherungen, Ernährungsindustrie und Organisationen im Bereich der Katastrophenhilfe ausgerichtet. Wie berichtet, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie das Vorhaben im Rahmen einer Public Private Partnership (PPP) über die Raumfahrt-Agentur des Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit rund zehn Prozent der Gesamtsumme gefördert.  Das DLR dient auch als Schnittstelle zur Wissenschaft. So können Wissenschaftler im Rahmen üblicher Bewerbungs- und Begutachtungsverfahren Daten und Produkte zu Forschungszwecken erhalten.

Forum
RapidEye-Satelliten liefern erste Bilder. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
RapidEye: Deutsche Satellitenflotte erfolgreich gestartet - 29. August 2008
Rapid Eye: Jeden Tag ein Bild von jedem Punkt der Erde - 22. Juni 2004
Links im WWW
RapidEye AG
DLR
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/10