Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
DEEP IMPACT
Kleiner blauer Punkt im All
von Stefan Deiters
astronews.com
18. Juli 2008

Die NASA veröffentlichte jetzt einen faszinierenden Film, der aus Bildern der Sonde Deep Impact zusammengestellt wurde. Er zeigt unsere Erde aus einer Entfernung von rund 50 Millionen Kilometern sowie eine Passage des Erdmondes vor der Scheibe des blauen Planeten. Für die Astronomen sind die Aufnahmen eine willkommene Hilfe bei der Suche nach erdähnlichen Planeten um ferne Sonnen.

Erde

Zwei Ausschnitte aus dem Epoxi-Film.  Bilder: Donald J. Lindler, Sigma Space Corporation / GSFC; EPOCh / DIXI Science Teams

Erde

"Ein Video der Erde aus so großer Entfernung hilft uns sehr bei der Suche nach Planeten mit Leben um andere Sonnen, weil wir dadurch einen Eindruck bekommen, wie ein erdähnlicher extrasolarer Planet aussehen könnte", erläutert Michael A'Hearn von der University of Maryland und verantwortlicher Wissenschaftler der Mission EPOXI. Die Mission ist eine Fortsetzung der Deep Impact-Mission, in deren Rahmen im Juli 2005 eine Projektil auf den Kometen Tempel 1 geschossen wurde. Die NASA hatte die Mission im vergangenen Jahr erweitert (astronews.com berichtete), so dass die Sonde nun 2010 den Kometen Hartley 2 besuchen soll.

Doch nicht nur das: EPOXI steht für zwei verschiedene Bestandteile der erweiterten Mission. Während der Reise zu Hartley 2 soll die Sonde nämlich auch bei der Suche nach extrasolaren Planeten helfen. Dieser Teil der Mission heißt Extrasolar Planet Observation and Characterization (EPOCh), die Kometenbeobachtung bei Hartley 2 nennt sich Deep Impact eXtended Investigation (DIXI). Beides zusammen ergibt EPOXI.

Während eines Erdtages hat Deep Impact nun alle 15 Minuten eine Aufnahme der Erde gemacht. Aus diesen Bildern hat das EPOXI-Team einen Film zusammengestellt, auf dem auch zu sehen ist, wie der Mond vor der Erdscheibe entlangwandert. Schon von anderen Sonden wurden ähnliche Bilder gemacht, doch zeigten bislang keine so viele Details. So sind beispielsweise die Ozeane und Kontinente auf der Erde auf den Bildern genauso zu erkennen wie die großen Krater auf dem Mond.

"Um die Erde so zu sehen, müssten Außerirdische über eine Technologie verfügen, von der wir bislang nur träumen können", meint Sara Seager, eine Planetenwissenschaftlerin am Massachusetts Institute of Technology und Mitglied des EPOXI-Teams. "Allerdings sind bereits geplante Missionen in der Lage, einen Planeten wie die Erde zumindest als einen Lichtpunkt wahrzunehmen, dessen Helligkeit sich ändert, je nachdem ob Landmassen oder Ozeane in unsere Blickrichtung zeigen. Das Video kann uns dabei helfen, eine Verbindung zwischen Planetenhelligkeit und Ozeanen, Kontinenten und Wolken herzustellen. Das Aufspüren von Ozeanen auf einer fremden Welt würde auch bedeuten, dass man eventuell eine bewohnbare Welt gefunden hat."

Werbung

"Unser Video zeigt einige Besonderheiten, die auch für die Beobachtung von erdähnlichen Planeten wichtig werden könnten", erklärt Drake Deming vom NASA Goddard Space Flight Center. Deming verweist dabei auf ein spezielles Glitzern, das von Sonnenlicht verursacht wird, das sich an den Ozeanen spiegelt. Außerdem hätte man durch Beobachtungen im Infraroten eine bessere Chance Kontinente zu erkennen, weil Pflanzen Licht stärker im Nahen-Infraroten reflektieren. Ein rotierender Planet mit bewachsenen Kontinenten könnte sich als durch Intensitätsschwankungen im nahen Infraroten verraten.

Forum
Kleiner blauer Punkt im All. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Epoxi: Neue Aufgaben für Deep Impact-Orbiter - 17. Dezember 2008
Tempel 1: Eisiger Staubball statt schmutziger Schneeball - 14. Oktober 2005
Deep Impact: Einschlag auf Tempel 1 - 4. Juli 2005
Deep Impact: Ausbruch auf 9P/Tempel 1 - 28. Juni 2005
Deep Impact: Countdown für den Kometencrash - 22. Juni 2005
Kometen: Grünes Licht für Deep Impact - 25. Mai 2001
Links im WWW
Video von Deep Impact (rot-grün-blau-Filter) im Quicktime-Format (1 Mb)
Video von Deep Impact (infrarot-grün-blau-Filter) im Quicktime-Format (1 Mb)
Epoxi, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/07