Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel [ Druckansicht ]

 
DUNKLE MATERIE
Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten?
von Rainer Kayser
30. Juni 2008

Dunkle Materie hat vielleicht eine weitere faszinierende Konsequenz: Sterne aus der Urzeit des Kosmos könnten bis heute überlebt haben - und durch in ihrem Inneren gefangene Dunkle Materie sogar immer noch leuchten. Dies ist das Ergebnis von Modellrechnungen eines europäischen Forscherteams, die jetzt zur Veröffentlichung beim Fachblatt Physical Review Letters eingereicht wurden.

Erste Sterne

Sorgt die mysteriöse Dunkle Materie auch dafür, dass die ersten Sterne (hier eine künstlerische Darstellung) bis heute leuchten? Bild:
NASA/JPL-Caltech/R. Hurt (SSC)

"Die Sterne könnten in ihrer Entwicklung für Zeiträume eingefroren werden, die länger sind als die bisherige Lebensdauer des Universums", sagt Gianfranco Bertone vom Institut d’Astrophysique de Paris, einer der beteiligten Forscher. Die ersten Sterne, die nach dem Urknall im Kosmos entstanden sind, waren vermutlich extrem massereich und deshalb kurzlebig. Denn je größer die Masse eines Sterns ist, desto mehr Energie strahlt er ab und desto schneller verbraucht er seinen Energievorrat.

Eigentlich sollte es im heutigen Kosmos deshalb keine Sterne der ersten Generation, der so genannten Population III, mehr geben. Wie Bertone und seine Kollegen aus Frankreich, Italien und der Schweiz nun zeigen, könnten jedoch einige der alten Riesen sogar heute noch strahlen. Dann nämlich, wenn sie in einer Region mit einer hohen Dichte an Dunkler Materie entstanden ist. Dabei handelt es sich um eine bislang rätselhafte Substanz, die mit ihrer Schwerkraft die Galaxien zusammenhält.

Die Dunkle Materie könnte sich im Inneren der Sterne ansammeln und dort langsam zerfallen. Dieser Zerfall setzt Energie frei, die das Leben der Sterne nahezu endlos verlängern könnte. Selbst heute könnten solche Sterne noch leuchten, obwohl die Kernfusion in ihrem Inneren längst erloschen wäre. Solche "eingefrorenen" Sterne wären allerdings erheblich größer und kühler als normale Sterne vergleichbarer Masse. Bertone und seine Kollegen empfehlen, insbesondere im Zentrum der Milchstraße nach derartigen Objekten zu suchen.

Forum
Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Sterne: Waren die ersten Sterne dunkel? - 3. Dezember 2007
VLT: Ein Stern fast so alt wie das Universum - 11. Mai 2007
Spitzer: Das Licht der ersten Sterne - 3. November 2005
Milchstraße: Erste Sterne entstanden schon kurz nach dem Urknall - 18. August 2004
Kosmologie: Die Schatten der ersten Atome - 5. Mai 2004
Sterne: Um die ersten Sonnen kreisten keine Planeten - 14. Januar 2004
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/06