Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ATV
Letzte Tests vor dem Andocken
von Stefan Deiters
astronews.com
31. März 2008

Am Donnerstagnachmittag soll der europäische Raumfrachter Jules Verne an die Internationale Raumstation ISS andocken. Zur Zeit laufen im Erdorbit letzte Tests für dieses Manöver. Heute wird sich das sogenannte Automated Transfer Vehicle der ISS bis auf elf Meter nähern. Ein erster Test am Wochenende war ohne Probleme verlaufen.

ATV

Der europäische Raumfrachter Jules Verne soll sich heute bis auf elf Meter der ISS nähern (Simulationsbild).  Bild: ESA

Gestern hat das Management-Team der Internationalen Raumstation ISS das OK für den zweiten Test des europäischen Raumfrachters Jules Verne gegeben. Verläuft bei diesem für heute Nachtmittag geplanten Manöver alles wie vorgesehen, steht dem ersten Andockversuch des Automated Transfer Vehicles am kommenden Donnerstag nichts mehr im Weg. Am Wochenede waren während eines ersten Tests schon wichtige Systeme für das Manöver getestet worden.

"Nachdem wir am Samstag äußerst erfolgreich den ersten Teil des Rendezvous getestet haben, wollen wir jetzt den zweiten Teil testen, bei dem die optischen Sensoren geprüft werden", erläutert John Ellwood, der ATV-Projektmanager der ESA. "Das wird sehr interessant werden, aber wir sind nach den Erfahrungen am ersten Versuchstag sehr zuversichtlich."

Am Samstag konnte das Team erfolgreich demonstrieren, dass mit Hilfe von GPS-Daten Jules Verne sicher in eine Position etwa 3,5 Kilometer hinter der ISS manövriert werden kann. Alles funktionierte dabei ohne Probleme und der Raumfrachter kam der ISS dabei so nahe, dass dieser von der ISS aus beobachtet werden konnte. Auch eine dauerhafte Kommunikationsverbindung zwischen ISS und Jules Verne wurde aufgebaut.

Heute soll sich Jules Verne nun ab 14.26 Uhr MESZ bis auf elf Meter der Andockschleuse des russischen Moduls Swesda nähern. Dabei wird Jules Verne erstmals ein laserbasiertes optisches System verwenden. Die Daten, die heute gesammelt werden, bilden die Grundlage für die Freigabe des ersten wirklichen Andockversuchs. Dieser ist nach den derzeitigen Planungen für Donnerstag, 16.41 Uhr MESZ vorgesehen.

Forum
Jules Verne vor dem Andocken an die ISS. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ATV: Jules Verne ist auf dem Weg zur ISS - 9. März 2008
ATV: Jules Verne startet am Wochenende - 7. März 2008
ISS: Europäischer Raumfrachter startbereit - 13. Februar 2008
ATV: Europas Raumtransporter startet erst 2008 - 19. Juni 2007
ISS: Start des ESA-Raumfrachters rückt näher - 26. März 2007
ISS: Vorbereitungen für Erstflug des ESA-Raumfrachters - 15. März 2005
ATV: Ein wichtiges Jahr für Jules Verne - 31. Januar 2003
ATV: Mit Jules Verne zur ISS - 15. April 2002
ISS - die Berichterstattung über Bau und Betrieb der Internationalen Raumstation
Links im WWW
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C