Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
VLT
Astronomen im James Bond-Fieber
von Stefan Deiters
astronews.com
26. März 2008

Es gehört zu den leistungsstärksten Teleskopen der Welt und ist der ganze Stolz der Europäischen Südsternwarte ESO: das Very Large Telescope auf dem Gipfel des Paranal in der chilenischen Atacama-Wüste. Jetzt bekamen die Wissenschaftler ungewöhnlichen Besuch: Die Wohnunterkunft der VLT-Astronomen dient als Kulisse für den jüngsten James-Bond-Film "Quantum of Solace".

Paranal

Kulisse für 007: die Paranal-Residencia. Bild: ESO

Paranal

Die Paranal-Residencia mit dem Very Large Telescope im Hintergrund. Bild: ESO / Massimo Tarenghi [Großansicht]

Die Gegend, in der die europäische Südsternwarte ESO ihr Very Large Telescope errichtet hat, erinnert mehr an den roten Planeten Mars und gilt als trockenste Region der Erde: Auf dem 2.600 Meter hohen Gipfel des Paranal in der Atacama-Wüste in Chile profitieren vier 8,2-Meter-Teleskope von den unwirklichen Umweltbedingungen und bieten faszinierende Einblicke ins Weltall. "Wir benötigten einen einmaligen Standort für unsere Teleskope und wir haben ihn in Paranal gefunden", so Andreas Kaufer, der Direktor des Observatoriums.

Doch was für astronomische Beobachtungen gut ist, muss nicht auch für Astronomen und andere Menschen gut sein, die in dieser Region arbeiten und - zumindest zeitweise - auch leben müssen. Mit einer Luftfeuchtigkeit von zuweilen unter zehn Prozent, starken ultravioletten Strahlen von der Sonne und der "dünnen Luft" in dieser großen Höhe, ist Paranal alles andere als ein einladender Ort.

Um den ESO-Mitarbeitern ein möglichst angenehmes Leben und Arbeiten zu ermöglichen, baute man ein Art Hotel oder "Residencia" im Basislager, etwa drei Kilometer von den Teleskopen entfernt. Es ist eine wahre Oase in der Wüste und verfügt - neben den Wohnunterkünften - über eine futuristische Glaskuppel unter der sich ein tropischer Garten mitsamt Pool befindet.

Dieses Gebäude hat es auch dem Team des neusten James Bond-Films "Quantum of Solace" angetan: "Die Residencia des Paranal Observatoriums fiel unserem Regisseur Marc Foster und dem Produktionsdesigner Dennis Gassner auf, vor allem wegen ihres außergewöhnlichen Designs und ihrer abgelegenen Lage in der Atacama-Wüste", erläutert Produzent Michael G. Wilson. "Es ist eine wahre Oase und das perfekte Versteck für Dominic Green, unseren Bösewicht, den 007 in unserem neuen James Bond-Film jagt."

Nicht nur in dem ESO-Gebäude sondern auch an der Landebahn fanden Dreharbeiten zu dem neuen Bond-Streifen statt. Und so sahen die Astronomen - mit ein wenig Glück - nicht nur Sterne, sondern auch ganz irdische Stars: Zu den Schauspieler, die in der Wüste filmten, gehörten Bond-Darsteller Daniel Craig, sein Gegenspieler Mathieu Amalric sowie Bondgirl Olga Kurylenko.

Die Filmarbeiten in Paranal sollen bis zum Ende der Woche abgeschlossen sein. Dann gehen die Dreharbeiten in der Nähe von Antofagasta weiter. Zuvor war bereits in Panama gefilmt worden, weitere Szenen werden in Italien und Österreich gedreht. Im Mai wird das Team zurück in den Studios bei London sein. "Quantum of Solace" wird in Großbritannien am 31. Oktober 2008 in die Kinos kommen und international eine Woche später.

Forum
James Bond-Dreharbeiten in Paranal. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
Links im WWW
ESO
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/03