Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ISS
Europäischer Raumfrachter startbereit
Redaktion / Pressemitteilung der ESA
astronews.com
13. Februar 2008

Es könnten europäische Wochen auf der Internationalen Raumstation ISS werden: Nach der gelungenen Montage des Weltraumlabors Columbus am Montag soll nun im März das Automated Transfer Vehicle der ESA zum Erstflug starten. Das Modul, das mit Hilfe einer Ariane 5-Rakete in den Orbit gebracht wird, soll für rund sechs Monate an die ISS angedockt bleiben.

ATV

Das ATV Jules Verne soll im März starten und einen Monat später an die ISS andocken. Bild: ESA / D. Ducros

Nachdem das ESA-Labor Columbus am vergangenen Donnerstag erfolgreich mit dem Space Shuttle Atlantis gestartet wurde, steht im Kalender der ESA bereits der nächste Meilenstein an, und zwar der Start von Jules Verne, dem ersten Automatischen Transferfahrzeug (Automated Transfer Vehicle, ATV), zu seinem Flug zur Internationalen Raumstation. Das 20 Tonnen schwere, europäische Fracht- und Versorgungsmodul wird mit einer Sonderausführung des von Arianespace betriebenen Trägers Ariane 5 auf seine Umlaufbahn gebracht.

Der Start von Europas Raumflughafen Kourou in Französisch-Guayana ist zurzeit auf den 8. März um 5.23 Uhr MEZ angesetzt. Als Teil der ISS-Versorgungsflotte werden die ATV der ESA ab 2008 Experimente, Gerät und Ersatzteile sowie Nahrung, Luft und Wasser für die ständige Bordmannschaft zur Raumstation bringen.

Das von EADS-Astrium gefertigte ATV ist das leistungsstärkste automatische Raumfahrzeug, das je gebaut wurde. Es kann bis zu neun Tonnen Nutzlast zu der in 400 Kilometer Höhe fliegenden ISS befördern. Bei dem mit einem eigenen Antriebs- und Navigationssystem ausgestatteten ATV handelt es sich um ein multifunktionales Raumfahrzeug, das sowohl die vollautomatischen Eigenschaften eines unbemannten als auch die Sicherheitsanforderungen eines bemannten Raumfahrzeugs auf sich vereint.

Ein neues, hochpräzises Navigationssystem wird das ATV auf seiner Flugbahn in Richtung Raumstation leiten, an der es Anfang April automatisch am russischen Versorgungsmodul andocken soll, nicht ohne zuvor während der so genannten "Demonstrationstage" eine Reihe besonderer Betriebsüberprüfungen und Manöver absolviert zu haben, um sicherzugehen, dass Jules Verne sowohl in nominellen als auch in Ausnahmesituationen planmäßig arbeitet.

Das druckgeregelte ATV wird als fester Bestandteil der ISS bis zu sechs Monate lang mit der Raumstation verbunden bleiben, bevor es, mit 6,3 Tonnen Stationsabfall beladen, bei seinem kontrollierten Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglühen wird.

Forum
Der Erstflug des ATV rückt näher. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ATV: Europas Raumtransporter startet erst 2008 - 19. Juni 2007
ISS: Start des ESA-Raumfrachters rückt näher - 26. März 2007
ISS: Vorbereitungen für Erstflug des ESA-Raumfrachters - 15. März 2005
ATV: Ein wichtiges Jahr für Jules Verne - 31. Januar 2003
ATV: Mit Jules Verne zur ISS - 15. April 2002
ISS - die Berichterstattung über Bau und Betrieb der Internationalen Raumstation
Links im WWW
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C