Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
STS-122
Columbus ist Teil der ISS
von Stefan Deiters
astronews.com
12. Februar 2008

Gestern um 22.44 Uhr MEZ war es soweit: Das europäische Weltraumlabor Columbus wurde offiziell Teil der Internationalen Raumstation ISS. Während eines fast achtstündigen Arbeitseinsatzes im All bereiteten die Astronauten Rex Walheim und Stanley Love das Modul zunächst für die Montage vor und überwachten dann das Andocken des neuen europäischen Außenpostens im Erdorbit.

Columbus

Das Weltraumlabor Columbus montiert an der ISS. Im Hintergrund die Atlantis. Foto: NASA

Die Besatzungen der Atlantis und der ISS haben gestern zusammen die wohl wichtigste Aufgabe der Mission gestemmt: die Montage des europäischen Weltraumlabors Columbus an die Internationale Raumstation ISS. Das europäische Bauteil wurde an das Harmony-Modul installiert, das im Herbst zur ISS gebracht worden war. Zunächst mussten die beiden Astronauten Rex Walheim und Stanley Love einiges an Vorarbeit leisten, damit Columbus auch aus der Ladebucht des Shuttles gehievt und an seine Position gebracht werden konnte.

Der Arbeitseinsatz im All begann, etwas früher als geplant, schon um 15.13 Uhr MEZ. In den ersten drei Stunden waren Love und Walheim dann damit beschäftigt, das in der geöffneten Ladebucht der Atlantis liegende Columbus-Labor für die Montage vorzubereiten. Dazu wurde unter anderem eine spezielle Halterung für den Roboterarm der Station montiert, mit dessen Hilfe Columbus dann aus der Ladebucht gehoben werden sollte, was dann auch ohne Probleme geschah.

Offiziell wurde Columbus um 22.44 Uhr MEZ Teil der Internationalen Raumstation ISS. Die beiden Arbeiter im All haben während ihres Einsatzes noch diverse andere Aufgaben ausgeführt, wie beispielsweise Energieleitungen verlegt oder einen Meteoritenschutz an Columbus installiert. Sie bereiteten außerdem noch den Austausch eines leeren Stickstoff-Tanks vor, der Teil des Wärmekontrollsystems der ISS ist. Der eigentliche Austausch wird dann morgen durch Walheim und den deutschen Astronauten Hans Schlegel durchgeführt werden, der ursprünglich auch für den heutigen Arbeitseinsatz eingeplant war. Wie berichtet hatte die NASA aber entschieden, Schlegel durch den Ersatzmann Love zu ersetzen, weil Mediziner Bedenken gegen einen Einsatz Schlegels geäußert hatten.

Der erste Außenbordeinsatz dieser Mission endete um 23.11 Uhr MEZ. Heute Abend soll erstmals das Schott zwischen Columbus und der ISS geöffnet werden. Der nächste Weltraumeinsatz ist dann morgen ab 15.35 Uhr MEZ geplant.

Forum
STS-122. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
STS-122 - Missionswebseite bei astronews.com mit Missionlog
Space Shuttle - die Berichterstattung über die amerikanischen Raumfähren
ISS - die Berichterstattung über Bau und Betrieb der Internationalen Raumstation
Links im WWW
Space Shuttle, Seiten der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C