Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ISS
Letzte Arbeiten an Harmony
von Stefan Deiters
astronews.com
20. November 2007

Zwei Astronauten der Expedition Crew 16 haben heute während eines über siebenstündigen Arbeitseinsatzes im All Montagearbeiten am neuen  Verbindungsmodul Harmony durchgeführt. Dabei erledigten sie nicht nur alle für heute vorgesehenen Aufgaben, sondern konnten auch noch drei Aufträge ausführen, die eigentlich erst für einen späteren Arbeitseinsatz vorgesehen waren.

Arbeitseinsatz

Expedition 16 Kommandantin Peggy Whitson und Flugingenieur Dan Tani bei den Arbeiten am Kühlsystem außerhalb von Harmony. Foto: NASA TV

Der Arbeitseinsatz im All wurde ausgeführt von der ISS-Kommandantin Peggy Whitson und dem Flugingenieur Dan Tani und dauerte insgesamt sieben Stunden und 16 Minuten. Die beiden Weltraumarbeiter kümmerten sich während ihres Einsatzes im All um die weitere Inbetriebnahme und Ausrüstung des neue Harmony-Modul, das Ende Oktober mit der Discovery zur Internationalen Raumstation transportiert wurde. Es war zunächst an die linke Seite des Unity-Moduls montiert und in der vergangenen Woche dann an seine endgültige Position gebracht worden (astronews.com berichtete).

Whitson und Tani waren heute hauptsächlich mit einem Teil des Klimasystems der Station beschäftigt, dem Ammoniakkühlkreislauf. Dieser ist Bestandteil eines Systems zum Wärmeaustausch, das aus zwei Flüssigkeitskreisläufen besteht. Da die Temperaturen an der Außenhülle der ISS - je nach Sonneneinstrahlung - zwischen 120 und minus 150 Grad Celsius schwanken können, wird für den äußeren Kreislauf des Systems Ammoniak verwendet, da Wasser zu schnell gefrieren würde.

Werbung

Nachdem die Arbeiten am Ammoniakkreislauf abgeschlossen war, wurden noch einige kleinere Arbeiten, wie etwa das Herstellen von diversen Kabelverbindungen durchgeführt. Nach letzten Aufräumarbeiten kehrten die Astronauten in die Luftschleuse zurück. Der Beginn des Druckausgleichs markierte dann das offizielle Ende des Arbeitseinsatzes. In der Luftschleuse wurde, da Whitson und Tani Arbeiten mit Ammoniakleitungen durchgeführt hatten, vorsichtshalber auch eine Dekontamination durchgeführt.

Bevor Harmony vollständig für das Andocken des europäischen Weltraumlaboratoriums Columbus bereit ist, ist am Sonnabend noch ein weiterer Arbeitseinsatz im All vorgesehen.  Der Start der Raumfähre Atlantis mit Columbus an Bord ist für den 6. Dezember geplant.

Forum
Letzte Arbeiten an Harmony. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ISS: Harmony bereit für Columbus - 15. November 2007
ISS - die Berichterstattung über Bau und Betrieb der Internationalen Raumstation
Links im WWW
ISS - Seiten der NASA 
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/11