Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel [ Druckansicht ]

 
NASA-PLÄNE
Astrophysik auf dem Mond
von Stefan Deiters
astronews.com
6. August 2007

Mit der Rückkehr zum Mond will die amerikanische Weltraumbehörde NASA eine ganz neue Phase der Forschung auf dem Mond einläuten: Nicht nur der Erdtrabant selbst soll dabei im Mittelpunkt stehen, sondern auch astrophysikalische Fragestellungen. Jetzt hat die NASA vier Konzepte für astrophysikalische Forschungen auf dem Mond ausgewählt, darunter einen Versuchsaufbau zur Überprüfung der Relativitätstheorie.

Mond

Installieren Astronauten im kommenden Jahrzehnt astrophysikalische Instrumente und Teleskope (Bild) auf dem Mond? Bild: NASA

Im Rahmen ihres Programms zur Rückkehr zum Mond will die NASA auch die Interessen der Astrophysiker berücksichtigen, die vom Mond aus ganz neue Einblicke in astrophysikalische Phänomene oder physikalische Theorien gewinnen könnten. Jetzt hat die amerikanische Weltraumbehörde vier Vorschläge ausgewählt, aus denen vielleicht einmal Experimente werden könnten, die auf dem Erdtrabanten installiert werden. Darunter befinden sich Versuchsanordnungen zum Test von Einsteins Relativitätstheorie mit bislang unerreichter Genauigkeit, Instrumente, um die frühe Entwicklung des Universums zu studieren sowie Detektoren zum Studium der Röntgenstrahlung, die von geladenen Teilchen des Sonnenwindes ausgeht.

"Wir sind wirklich begeistert über die Vorschläge, die von den Forschern gekommen sind, um uns dabei zu helfen, die Wissenschaft auf dem Mond durch Astrophysik weiter zu entwickeln", so Alan Stern von der wissenschaftlichen Missions-Abteilung der NASA in Washington. "Der Mond ist ein sehr wichtiges Ziel für die NASA und diese Projekte geben uns die Möglichkeit unser Wissen über den Mond und das Universum zu erweitern."

Werbung

Zwei der Projekte schlagen vor, auf dem Mond Koffer-große Instrumente zu verteilen, mit deren Hilfe der Abstand zur Erde mit einer Genauigkeit von unter einem Millimeter bestimmt werden kann. Mit diesem Aufbau, so die NASA, könnte man nicht nur die allgemeine Relativitätstheorie überprüfen, sondern auch einiges über den Aufbau des Mondes und des Zusammenspiels zwischen Mond und Erde lernen.

In einem weiteren Projekt wird der Aufbau einer Reihe von kleinen Radioteleskopen auf dem Mond vorgeschlagen, um mit deren Hilfe Teilchenbeschleunigungen in Supernovae, Quasaren oder der Korona der Sonne zu studieren. Die Teleskope würden auch als Vorstufe für ein größeres Radioteleskop auf dem Mond dienen können, mit dessen Hilfe einmal das Wachstum der Strukturen im frühen Universum untersucht werden könnte.

Ein viertes Projekt soll die Röntgenemission messen, die entsteht, wenn der Sonnenwind auf das Magnetfeld der Erde trifft. Das Experiment könnte außerdem wichtige Informationen über die niederenergetische Röntgenstrahlung liefern, die aus unserer Galaxie stammt. Für die vier Projekte werden nun Konzeptstudien angefertigt, auf deren Grundlage dann über die weitere Realisierung der Vorschläge beraten werden kann.

Forum
Astrophysik auf dem Mond. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
LCROSS: Grünes Licht für Crash-Mission zum Mond - 5. Februar 2007
Lunar Reconnaissance Orbiter: Crash soll Wassersuche ermöglichen - 13. April 2006
NASA-Pläne: NASA stellt Space Shuttle-Nachfolger vor - 20. September 2005
Links im WWW
NASA Exploration Program
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/08