Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
MOND
Bilder der Apollo-Flüge für jedermann
von Stefan Deiters
astronews.com
2. August 2007

Fast 40 Jahre nachdem der erste Mensch den Mond betreten hat, sollen bald sämtliche Aufnahmen der Apollo-Missionen von Wissenschaftlern und interessierter Öffentlichkeit über das Internet abrufbar sein. Zu diesem Zweck wird an der Arizona State University das Original-Filmmaterial der Apollo-Missionen in hoher Auflösung gescannt und dann ins Internet gestellt. Das Projekt wird in rund drei Jahren abgeschlossen sein.

Mond

Apollo 15-Aufnahme der Mondoberfläche aus etwa 97 Kilometern Höhe. Das Bild wurde von den original Apollo-Filmen gescannt und hat im Rohformat eine Größe von 1,3 Gigabyte. Die Auflösung beträgt 6,5 Meter pro Pixel. Foto: NASA / Arizona State University [Großansicht]

Das neue digitale Archiv ist eine Kooperation zwischen dem NASA Johnson Space Center in Houston und der Arizona State University. Die Scans sollen so detailliert sein, dass man die Körnung des Filmmaterials erkennen können wird. Sie werden von den Filmen gemacht, die von den Apollo-Astronauten vom Mond zurückgebracht wurden und umfassen sowohl Aufnahmen von der Mondoberfläche als auch Flugbilder. Es ist das erste Mal, dass die originalen Mondaufnahmen der Apollo-Missionen digitalisiert werden.

"Mit diesem Projekt geht einer meiner Träume in Erfüllung", meint Mark Robinson, Professor für Geowissenschaften an der Arizona State University. Robinson leitet das Projekt von Seiten der Universität. Er ist zudem Kopf eines Kameraexperimentes, das mit der NASA-Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter im kommenden Herbst zum Mond starten soll.

Bislang war die NASA äußerst restriktiv mit dem Zugang zum Originalmaterial der Apollo-Missionen: Nach jeder Mission wurden Kopien der Bilder angefertigt, die in verschiedenen wissenschaftlichen Bibliotheken und Forschungseinrichtungen einsehbar waren. Nur zu  diesen Bildern hatte Wissenschaft und Öffentlichkeit bislang Zugang. Die Kopien (und erst recht die Kopien dieser Kopien) sind aber teilweise von sehr schlechter Qualität, sind unscharf oder weisen im Vergleich zu den Originalen einen zu hohen Kontrast auf. Die Originalfilme wurden von der NASA die ganze Zeit in einem Gefrierschrank im Johnson Space Center aufbewahrt.

Das Apollo Digitizing Project nimmt sich nun der Originale an. "Wir haben uns sogar mit dem Hersteller des Scanners in Verbindung gesetzt, um die Empfindlichkeit der Scans weiter zu verbessern", erläutert Robinson. "Technisch ausgedrückt haben wir einen 12-bit Scan auf 14-bit verbessert, so dass sich auf den digitalen Bildern mehr als 16.000 Graustufen unterscheiden lassen." Die Wissenschaftler scannen mit einer Auflösung von 200 Pixeln pro Millimeter, so dass sogar die Körnung des Originalfilms erkennbar wird. Die besten Bilder aus dem Mondorbit zeigen Details auf der Mondoberfläche, die mindestens einen Meter groß sind.

Werbung

Natürlich hat diese Auflösung seinen Preis: Die Rohscans der Apollo Mapping Camera beispielsweise haben eine Dateigröße von 1,3 Gigabyte. "Das ist mehr als die meisten Menschen mit einem Webbrowser anschauen wollen", so Robinson. Auf der Webseite wird daher ein Verfahren verwendet, mit dem sich online in große Bilder "eintauchen" lässt und dabei immer nur die benötigten Informationen übertragen werden. Außerdem lassen sich die Bilder in verschiedenen Größen herunterladen.

Innerhalb von drei Jahren soll die Arbeit abgeschlossen sein: Dann werden insgesamt 36.000 Bilder zur Verfügung stehen. "Diese Fotos sind wissenschaftlich äußerst wertvoll, obwohl sie schon vor Jahrzehnten entstanden sind", meint Robinson. "Außerdem glaube ich, dass sie jedermann einen wunderbaren Blick auf diese kleine, alte Welt in unserer Nachbarschaft erlauben."

Forum
Die Bilder der Apollo-Missionen werden gescannt. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
LCROSS: Grünes Licht für Crash-Mission zum Mond - 5. Februar 2007
Lunar Reconnaissance Orbiter: Crash soll Wassersuche ermöglichen - 13. April 2006
Links im WWW
Apollo Image Archive
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/08