Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
HUBBLE
Neue Bilder von Ceres und Vesta
von Stefan Deiters
astronews.com
27. Juni 2007

Ende der kommenden Woche startet mit der NASA-Mission Dawn eine großangelegte Erkundungstour des Asteroidengürtels. Hauptziele der Sonde sind der Zwergplanet Ceres sowie der Asteroid Vesta. Neue Bilder des Weltraumteleskops Hubble liefern den Astronomen jetzt aktuelles Anschauungsmaterial, das ihnen helfen wird, die Besuche bei Vesta und Ceres besser zu planen. 

Vesta

Vesta am 14. Mai 2007. Bild: NASA, ESA und L. McFadden (University of Maryland)

Ceres

Ceres am 24. Januar 2004. Bild: NASA, ESA und J. Parker (Southwest Research Institute)

Die Mission Dawn soll nach den aktuellen Planungen am 7. Juli starten und insgesamt vier Jahre lang den Asteroidengürtel erkunden. Dabei wird die Sonde 2011 in einen Orbit um Vesta einschwenken und vier Jahre später Ceres umrunden. Dawn ist damit die erste Sonde, die in einen Orbit um zwei verschiedene Ziele einschwenken soll. Der Asteroidengürtel besteht aus mindestens 100.000 Objekten. Es handelt sich dabei um Material, das von der Entstehung unseres Sonnensystems übrig geblieben ist.

Mit Ceres besucht Dawn auch den ersten Zwergplaneten. Diese besondere Kategorie wurde von der Internationalen Astronomischen Union (IAU) im vergangenen Jahr eingeführt, um einen Begriff für Objekte zu haben, die zwar schon planetenähnlich (also rund) aussehen, allerdings nicht alleine auf ihrer Bahn liegen. Pluto ist der prominenteste Vertreter unter den Zwergplaneten (astronews.com berichtete).

Auch Ceres ist etwas Besonderes: Der Zwergplanet war das erste Objekt, das im Asteroidengürtel entdeckt wurde -  genau am 1. Januar 1801. Eigentlich war man damals auf der Suche nach einem vermeintlich fehlenden Planeten zwischen Mars und Jupiter und hatte ein umfassendes Suchprogramm danach gestartet. Statt eines Planeten wurden aber "lediglich" eine Unzahl von Asteroiden aufgespürt.

Um den Besuch von Dawn bei Ceres und Vesta vorzubereiten, haben Astronomen mit Hilfe des Weltraumteleskops Hubble beide Objekte gründlich beobachtet: Am 14. und 16. Mai 2007 richteten sie Hubble auf Vesta und untersuchten die südliche Hemisphäre des Asteroiden, die von einem gewaltigen Einschlagkrater geprägt ist, der einen Durchmesser von rund 450 Kilometern hat. Sein Durchmesser entspricht damit fast dem Durchmesser des Asteroiden. Er entstand vermutlich bei einer Kollision vor einigen Milliarden Jahren. Dabei wurden auch Teile von Vesta ins All geschleudert. Inzwischen wurden mehr als 50 Asteroiden identifiziert, die vermutlich auf diese Weise entstanden sind.

Werbung

Hubble hatte Vesta bereits 1994 und 1996 beobachtet. Auf den neuen Bildern sind jetzt Details ab einer Größe von etwa 60 Kilometern zu erkennen. Gut zu sehen sind Helligkeits- und Farbunterschiede auf der Oberfläche, die vermutlich auf verschiedene großräumige Oberflächenstrukturen hindeuten, die Dawn näher untersuchen wird.

Auch die Aufnahmen von Ceres, die schon aus den Jahren 2003 und 2004 stammen, zeigen dunkle und helle Regionen auf der Oberfläche, bei denen es sich um Krater oder Oberflächen aus verschiedenen Materialien handeln könnte. Ceres hat einen Durchmesser von rund 950 Kilometern und dürfte allein 30 bis 40 Prozent der Masse des Asteroidengürtels auf sich vereinigen.

Forum
Ceres und Vesta. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
IAU: Pluto kein Planet mehr - 25. August 2006
Dawn: Mission zu Vesta und Ceres wiederbelebt - 29. März 2006
Ceres: Größter Asteroid ein Mini-Planet? - 8. September 2005
Discovery-Missionen: Kepler sucht nach zweiter Erde - 28. Dezember 2001
Asteroiden: Riesenkrater auf Ceres? - 2. November 2001
Asteroiden: Pläne für Mission zu Ceres und Vesta - 22. Januar 2001
Links im WWW
HubbleSite, Pressemitteilung der NASA
Dawn Mission Home Page
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/06