Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel [ Druckansicht ]

 
SWIFT
Gleich zwei Supernovae in einer Galaxie
von Stefan Deiters
astronews.com
26. Juni 2007

Innerhalb der letzten sechs Wochen haben Astronomen in der Galaxie MCG +05-43-16 gleich zwei Supernova-Explosionen verfolgen können. Noch nie zuvor wurden diese gewaltigen Sternenexplosionen in so kurzem Abstand in derselben Galaxie beobachtet. Normalerweise ereignet sich in einer Galaxie nur alle 25 bis 100 Jahre eine Supernova-Explosion.

 

MCG +05-43-16

SWIFT-Aufnahme der Galaxie MCG +05-43-16 mit den beiden entdeckten Supernova-Explosionen. Bild: Stefan Immler,  NASA / GSFC, Swift Science Team [Großansicht]

Die Galaxie MCG +05-43-16 ist rund 380 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und liegt im Sternbild Herkules. Bislang war diese Galaxie nicht durch Supernova-Explosionen aufgefallen, doch das sollte sie in diesem Frühjahr mehr als wettmachen: Mit Hilfe des NASA-Satelliten SWIFT beobachteten Astronomen gleich zwei Supernovae, eine am 19. Mai, die den Namen 2007ck bekam und eine andere, 2007 co, am 4. Juni.

Eine Supernova ist das explosive Ende eines Sternenlebens. Zu diesen Explosionen kann es auf verschiedene Arten kommen und das Besondere an den beiden Supernovae in MCG +05-43-16 ist, dass sie zu unterschiedlichen Typen gehören. Die erste entdeckte Supernova ist eine Explosion vom Typ II. Sie ereignet sich, wenn ein massereicher Stern seinen nuklearen Brennstoff verbraucht hat und kollabiert.

Bei der zweiten Explosion handelte es sich um eine Supernova vom Typ Ia: Ein Weißer Zwergstern wurde hier lange Zeit von einem Begleiter umrundet. Dabei zog der Zwergstern ständig Material von dem Begleiter ab, bis sich so viel Material an der Oberfläche des Weißen Zwerges angesammelt hatte, dass es zu einer Explosion kam. Bei einem Weißen Zwerg handelt es sich um den kompakten Überrest eines Sterns, der etwa so groß ist wie die Erde, aber eine Masse wie unsere Sonne aufweisen kann.

Werbung

"In den meisten Galaxien ereignet sich eine Supernova alle 25 bis 100 Jahre", erläutert Stefan Immler vom NASA Goddard Space Flight Center. "Daher ist es schon bemerkenswert, dass wir hier innerhalb von 16 Tagen gleich zwei Supernovae beobachten konnten." Immler hatte mit SWIFT im vergangenen Jahr bereits zwei Supernovae in der Galaxie NGC 1316 beobachtet, die beide vom Typ Ia waren, zeitlich aber sechs Monate auseinanderlagen (astronews.com berichtete). Der Satellit SWIFT dient eigentlich der Suche nach kurzen Ausbrüchen im Gammastrahlen-Bereich, sogenannten Gamma-Ray-Bursts.

Das fast gleichzeitige Aufleuchten von zwei Supernovae in einer Galaxie ist eine äußerst seltene Angelegenheit. Es ist allerdings reiner Zufall und deutet nicht darauf hin, dass MCG +05-43-16 irgendwie etwas Besonderes wäre. Beide Supernovae sind mehrere 10.000 Lichtjahre voneinander entfernt, so dass es - je nach Beobachtungsort - reiner Zufall ist, ob wir die Explosionen nahezu gleichzeitig beobachten oder mit einem Abstand von einigen Tausend Jahren.

Forum
Zwei Supernovae in einer Galaxie. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
SWIFT: Eine Galaxie, zwei Supernovae - 23. November 2006
Hubble: Verstaubte elliptische Galaxie - 11. April 2005
SWIFT: Auf den Spuren der Gamma-Ray-Bursts - 22. November 2004
Fornax: Nova-Explosionen in weiter Ferne - 3. August 2000
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/06