Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
SIMULIERTE MARSMISSION
ESA beginnt mit Kandidaten-Suche
von Stefan Deiters
astronews.com
20. Juni 2007

Vor knapp drei Monaten kündigte die ESA - wie berichtet - an, zusammen mit russischen Wissenschaftlern eine Marsmission auf der Erde simulieren zu wollen. Dabei sollen vor allem die zwischenmenschlichen Aspekte des Zusammenlebens auf engem Raum untersucht werden. Jetzt begann die ESA mit der Suche nach geeigneten Teilnehmern.

Marslandung

Die Teilnehmer der ESA-Studie leben wie bei einer Marsmission, verlassen allerdings die Erde nicht.  Bild: ESA

Eine bemannte Mission zum Mars stellt nicht nur große Anforderungen an die Technik, sondern auch an die Astronauten: Etwa eineinhalb Jahre lang muss die Mannschaft auf engstem Raum zusammenleben und gemeinsam alle auftretenden Probleme meistern - auch Probleme zwischenmenschlicher Art. Und genau um diese möglichen Schwierigkeiten geht es der ESA bei einer Langzeitstudie, die die Bedingungen einer Marsmission möglichst naturgetreu nachstellen soll.

Die Teilnehmer der Studie werden dabei alle Aspekte einer Marsmission kennenlernen - bis auf die Schwerelosigkeit. Die Studie findet nämlich in einem speziellen Komplex in Moskau statt und soll über 500 Tage dauern. Die Teilnehmer werden dabei von der Außenwelt isoliert, müssen wie echte Astronauten einem täglichen Arbeitsplan abarbeiten und werden auch bei der Kommunikation mit der Kontrollstation die gleichen Beschränkungen erfahren, wie echte Raumfahrer: Dazu wird die Kommunikation mit dem Kontrollzentrum bis zu 20 Minuten verzögert sein.

Werbung

Insgesamt sollen sechs Personen an der simulierten Reise zum Mars teilnehmen, zwei "Astronauten" werden dabei von der ESA ausgewählt, vier von der russischen  Weltraumagentur Roscosmos. An die Kandidaten werden im Prinzip die gleichen Anforderungen gestellt, wie an echte Astronauten: Sie müssen zwischen 25 und 40 Jahren alt und dürfen maximal 1,85 Meter groß. Zudem sollten sie über eine robuste Gesundheit verfügen sowie in einem für die Mission relevanten Bereich qualifiziert sein. Dazu zählt etwa Medizin, Informatik, Ingenieurswesen oder Biologie. Außerdem werden nur Nichtraucher gesucht und Bürger eines Landes, das zur ESA gehört.

Ab Mitte 2008 soll zunächst eine 105-tägige Vormission starten an die sich eventuell eine weitere Vormission anschließt. Die 520 Tage dauernde komplette "Marsmission" wird dann Ende 2008 oder Anfang 2009 beginnen. Dabei wird in 250 Tagen der Hinflug simuliert, 30 Tage betreffen den Aufenthalt auf dem Mars und 240 Tage die Rückreise zur Erde.

Die ESA sucht nun für die maximal drei Studien jeweils vier Kandidaten (zwei Teilnehmer und zwei Reservekandidaten). Interessenten sollten sich bis zum 30. September 2007 bei der ESA melden. Reich werden dürfte man übrigens mit der Teilnahme nicht: Die ESA kündigte eine Vergütung entsprechend den Sätzen für medizinische Studien an.

Forum
Kandidatensuche für simulierte Marsmission beginnt. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars500: ESA bereitet simulierte Marsmission vor - 3. April 2007
Mission Mars - Die astronews.com Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/06