Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
ZWERGPLANETEN
Eris ist massereicher als Pluto
von Stefan Deiters
astronews.com
15. Juni 2007

Der "zehnte Planet" 2003 UB313 wurde im vergangenen Jahr von der Internationalen Astronomischen Union nicht zum Planeten gemacht. Zusammen mit Pluto wurde er als Zwergplanet klassifiziert. 2003 UB313 heißt inzwischen Eris und neue Daten zeigen, dass der Zwergplanet deutlich massereicher ist als Pluto. Damit dürften Pluto kaum noch eine Chance haben, wieder in den Planetenstatus erhoben zu werden.

Eris

HST-Bild von Eris und dem Mond Dysnomia. Foto: NASA, ESA und Mike Brown (Caltech)

Angesichts der neuen Daten müssen wohl auch die letzten Pluto-Fans eingestehen, dass die Entscheidung, Pluto den Planetenstatus zu entziehen, so falsch nicht gewesen sein kann. Mike Brown, Professor am California Institute of Technology und  Entdeckter von Eris, hat die Masse des Zwergplaneten zusammen mit seiner Doktorandin aus den Orbitdaten des Eris-Mondes Dysnomia gefolgert.

Die Entdeckung von Eris, früher unter der Bezeichnung "2003 UB313" oder "zehnter Planet" bekannt, war einer der Auslöser für die Diskussion um den Planetenstatus von Pluto (astronews.com berichtete wiederholt). Brown hatte sich ursprünglich dafür eingesetzt, Eris zum Planeten zu ernennen, die Internationale Astronomische Union hatte dann aber anders entschieden - vor allem wollte man eine Inflation von neuen Planeten vermeiden, die angesichts immer neuer Entdeckungen von relativ großen Objekten im Kuiper-Gürtel wahrscheinlich gewesen wäre.

"Das war die letzte Chance für Pluto, zumindest das schwerste Objekt da draußen im Kuiper-Gürtel zu sein", meinte Brown. "Es gab immer eine Chance, dass Eris und Pluto etwa gleich groß sind, aber nach den neuen Ergebnissen kann Pluto froh sein, wenn es zum zweiten Platz reicht." Nach Angaben der Astronomen hat Eris eine 27 Prozent größere Masse als Pluto.

Werbung

Die Astronomen konnten mit neuen Beobachtungen des Hubble-Weltraumteleskops und des Keck-Teleskops auf Hawaii auch nachweisen, dass Eris offenbar eine Dichte von etwa zwei Gramm pro Kubikzentimeter hat und damit sehr wahrscheinlich aus Eis und Felsgestein besteht - ganz ähnlich wie Pluto. Eris ist zudem mit einem Durchmesser von 2.400 Kilometern größer als Pluto, wie schon frühere Hubble-Beobachtungen gezeigt hatten. "Pluto und Eris sind im Grunde genommen Zwillinge", so Brown, "nur Eris ist ein wenig dicker". Und, so ergänzt Doktorandin Emily Schaller, "auch ein wenig kälter."

Das liegt vor allem an der extremen Entfernung des Zwergplaneten von der Sonne: Eris ist zur Zeit 97 Astronomische Einheiten von der Sonne entfernt, also 97-mal weiter als die Erde von unserem Zentralgestirn. Auf seiner sehr unkreisförmigen Bahn kann sich der Zwergplanet aber der Sonne bis auf 38 Astronomische Einheiten annähern.

Die spektralen Daten sprechen dafür, dass Eris von einer Schicht aus gefrorenem Methan überzogen ist. Der Mond Dysnomia bleibt auch nach den neuen Beobachtungen weiterhin der einzige Trabant von Eris. Der Mond hat einen Durchmesser von 150 Kilometern, ist 37.000 Kilometer von Eris entfernt und benötigt für einen Umlauf 16 Tage. "Aber jedes Jahr auf Eris entspricht 560 Erdjahren, auf Eris gibt es also eine ganze Menge mehr Monate im Kalender", so Brown. Die Arbeit von Schaller und Brown ist in der heutigen Ausgabe der Wissenschaftszeitschrift Science erschienen.

Forum
Eris ist massereicher als Pluto. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
IAU: Plutos Nummer und Xenas Name - 14. September 2006
IAU: Pluto kein Planet mehr - 25. August 2006
IAU: Plutos Schicksal und der Status von 2003 UB313 - 14. August 2006
2003 UB313: "Zehnter Planet" kaum größer als Pluto - 12. April 2006
2003 UB313: "Zehnter Planet" deutlich größer als Pluto? - 2. Februar 2006
2003 UB313: "Zehnter Planet" hat einen Mond - 5. Oktober 2005
Kuiper-Gürtel: 2003 UB313 größer als gedacht? - 16. August 2005
Meinung: Viel Lärm um ein neues Kuiper-Gürtel-Objekt - 1. August 2005
Kuiper-Gürtel: Zehnter Planet im Kuiper-Gürtel entdeckt? - 30. Juli 2005
Pluto: Keine Statusänderung - 4. Februar 1999
Pluto: Bald die Nummer 1? - 1. Februar 1999
Links im WWW
Mike Browns Eris-Homepage
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/06