Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [Druckansicht]

 
MARS
DLR legt detaillierte Karten vom Mars vor
Redaktion / DLR
astronews.com
13. Februar 2007

Eine bemannte Mission zum Mars wird noch über 20 Jahre auf sich warten lassen, doch die ersten detaillierten Karten unseres Nachbarplaneten legte das DLR nun schon einmal vor. Basierend auf den Daten der High Resolution Stereo Camera (HRSC) an Bord der Raumsonde Mars Express zeigen die Kartenblätter die Region Iani Chaos. Soll der gesamte Planet so dargestellt werden, wären über 10.000 Blätter nötig.

Iani Chaos

Topographische Bildkarte des Südteils der Region Iani Chaos auf dem Mars im Maßstab 1:200.000. Die Bilddaten wurden von der High Resolution Stereo Camera (HRSC) auf der ESA-Mission Mars Express aufgenommen. Die Karte ist Teil des Standardkartenwerks "Topographic Image Map Mars 1:200.000". Karte: Technische Universität Berlin (2005). Bilddaten: ESA/DLR/FU Berlin (G. Neukum). [Großansicht]

Eines der wichtigsten Ziele der ESA-Mission Mars Express ist es, die Oberfläche unseres Nachbarplaneten vollständig in hoher Auflösung, in Farbe und in "3-D" abzubilden. Zu diesem Zweck tastet die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betriebene High Resolution Stereo Camera (HRSC) seit mehr als drei Jahren die Marsoberfläche ab. Aus den auf diese Weise gewonnenen Daten lassen sich so genannte "digitale Geländemodelle" erstellen, die als Grundlage für detaillierte Marskarten dienen, in denen auch die Höheninformation, also die Topographie, enthalten ist. Bei einer Bildauflösung von bis zu zehn Metern pro Bildpunkt lassen die Landkarten vom Mars kleinste Details im Gelände erkennen, wie die jetzt vom DLR vorgestellten Blattschnitte der zerklüfteten Iani Chaos-Region zeigen.

Iani Chaos ist ein extrem zerklüftetes, von der Erosion geprägtes Gebiet im Marshochland mit einer Länge von 330 Kilometern und einer Breite von 430 Kilometern, etwa bei 3 Grad südlicher Breite und 340 Grad östlicher Länge gelegen. Einzelne Felsblöcke und Hügel bilden eine zerklüftete Oberflächenstruktur in "chaotischer" Anordnung. Diese Terrassen und "Inselberge" sind Überbleibsel der vormals existierenden Oberfläche des alten Marshochlands, die in sich zusammengestürzt ist, nachdem sich im Untergrund Hohlräume gebildet hatten. Wahrscheinlich wurde Eis in diesen Hohlräumen durch vulkanische Wärme zum Abtauen gebracht und ergoss sich dann über die Ausflusskanäle der Ares Valles in das nördliche Tiefland. Auf Grund der Hinweise, dass diese Landschaft durch Wasser geformt wurde, ist sie von besonderem geologischem Interesse (astronews.com berichtete).

Erzeugt werden diese Karten vom am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) angesiedelten HRSC-Experiment-Team und dem HRSC-Wissenschaftsteam. Die jetzt vorgestellten Kartenblätter wurden an der Technischen Universität Berlin von Professor Jörg Albertz und seinem Mitarbeiter Stephan Gehrke, beide vom Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik der TUB, in Kooperation mit dem DLR-Institut für Planetenforschung erzeugt. Sie beruhen auf digitalen Geländemodellen, die vom HRSC-Experiment-Team am DLR-Institut für Planetenforschung in Berlin-Adlershof unter der Leitung von Professor Ralf Jaumann systematisch erzeugt werden. Die wissenschaftliche Leitung des HRSC-Experiments auf Mars Express liegt beim Principal Investigator Professor Gerhard Neukum von der Freien Universität Berlin.

Werbung

Die Karten zeigen die Iani Chaos-Region nahe dem Marsäquator in verschiedenen Maßstäben. Iani Chaos ist ein wild zerklüftetes Gebiet, dessen markante Landschaft anhand der Höhenlinien in den Karten gut nachvollzogen werden kann. Die Verarbeitung der HRSC-Bilddaten ermöglicht die Erzeugung von exzellenten farbigen 3-D-Daten, die sehr gut für die Ableitung qualitativ hochwertiger Kartenprodukte geeignet sind. Als Standardkartenwerk des HRSC-Experiments auf der Mission Mars Express geplant war die "Topographische Bildkarte Mars 1:200 000", auf der ein Zentimeter auf der Karte zwei Kilometern in der Wirklichkeit entspricht. Die Höhenangaben beziehen sich auf ein hypothetisches Null-Niveau, da der Mars im Gegensatz zur Erde keine Meeresfläche als Nullmarke hat.

Dieses Standardwerk würde, wenn es denn realisiert wird, nicht nur die eigentlichen Geländeinformationen, sondern auch die Namen von Kratern, Bergen, Tälern und anderen Geländeinformationen enthalten. Bisher wurden davon im Rahmen der deutschen HRSC-Experiment-Förderung einige Beispielblätter erstellt. Eine Umsetzung des gesamten, extrem umfangreichen Kartenwerkes könnte jedoch nur im Rahmen einer zurzeit diskutierten, umfassenderen Anstrengung für ein planetares Kartierprogramm auf europäischer Ebene erfolgen. Sollte dieses Kartenwerk zustande kommen, würde die Mars-Oberfläche in 10.372 einzelnen Kartenblättern in flächentreuen Kartenprojektionen abgedeckt.

Forum
Mars Express.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Express: Die Restberge von Iani Chaos - 19. Juli 2006
Mars: Iani Chaos und das Ares-Tal - 13. Juni 2005
Mars Express - Missionsseite bei astronews.com
Mission Mars - die astronews.com Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt - Mars Express-Seiten
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/02