Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [Druckansicht]

 
SEA LAUNCH
Zenit-Rakete beim Start explodiert
von Stefan Deiters
astronews.com
31. Januar 2007

Das Unternehmen Sea Launch, das Raketenstarts von einer umgerüsteten Ölbohrplattform anbietet, steht vor einer ungewissen Zukunft: In der Nacht explodierte eine Zenit 3SL-Rakete noch auf der Startplattform. Menschen kamen nicht zu schaden, über den Zustand der Plattform und die Ursache des Unglücks ist allerdings noch nichts bekannt.

SeaLaunch

Ausschnitte aus dem Sea Launch Webcast. Fotos: Sea Launch

Sea Launch

Mit der russisch-ukrainischen Rakete vom Typ Zenit 3SL ging auch ein moderner Telekommunikationssatellit in Flammen auf. Die Liveübertragung des Starts im Pazifik wurde unmittelbar nach der Explosion abgebrochen, zu sehen war dann nur noch das Firmenlogo von Sea Launch. Auf ihrer Webseite hat die Firma inzwischen eine kurze Notiz veröffentlicht, nach der es beim jüngsten Start ein Problem gegeben hätte, aber alles Personal sicher sei. Während des Starts ist die Plattform menschenleer, die Mitarbeiter befinden sich an Bord des Kontrollschiffs.

Die Position auf dem Pazifik bietet eine kostengünstige Möglichkeit, um Satelliten in einen geostationären Orbit zu bringen. Das Unternehmen war bislang recht erfolgreich: Der jetzt fehlgeschlagene Start wäre der 24. Start für Sea Launch seit Beginn der kommerziellen Starts im Jahr 1999 gewesen. Probleme gab es nur zwei Mal: Im März 2000 erreichte eine Rakete nicht die Umlaufbahn und stürzte ins Meer (astronews.com berichtete). Im Juni 2004 wurde ein Satellit in eine zu niedrige Umlaufbahn eingebracht. Der Satellit konnte aber trotzdem verwendet werden.

Für 2007 waren insgesamt sechs Starts vorgesehen. Sea Launch wurde 1995 gegründet und ist ein Konsortium aus Boeing, der russischen RSC Energia, zweier ukrainischer Raketenhersteller und der norwegischen Werft Kvaerner. Ein Video des fehlgeschlagenen Starts findet sich bereits auf der Video-Webseite YouTube (direkter Links siehe unten).

Forum
Sea Launch. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Sea Launch: Zenit-Rakete ins Meer gestürzt - 13. März 2000
Sea Launch: Erster kommerzieller Start geglückt - 11. Oktober 1999
Sea Launch: Jungfernflug geglückt - 29. März 1999
Links im WWW
Sea Launch
YouTube-Video vom Start
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/01