Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [Druckansicht]

 
SPACE SHUTTLE
Atlantis im All - ISS-Bau geht weiter
von Stefan Deiters
astronews.com
11. September 2006

Am späten Samstagnachmittag war es endlich soweit: Die US-Raumfähre Atlantis startete vom Weltraumbahnhof in Cape Canaveral aus zur ISS. Dort soll die sechsköpfige Besatzung den Bau der Raumstation fortsetzen, der seit der Columbia-Katastrophe ausgesetzt war. Nach einer intensiven Untersuchung der Shuttle-Außenhülle nach Schäden ist heute das Andocken an die ISS vorgesehen.

Start der Atlantis zur ISS

Die Atlantis startete am Sonnabend zur ISS. Foto: NASA / Dennis Sabo

Es war quasi ein Start im letzten Moment: Eigentlich sollte sich die Atlantis schon im August auf den Weg zur ISS machen und ihre Mission bis heute längst abgeschlossen haben - rechtzeitig vor Ankunft eines russischen Sojus-Raumschiffs, das eine neuen Bordmannschaft zur ISS bringen sollte. Doch ein Sturm machte der NASA einen Strich durch die Rechnung, dann kamen Probleme mit Treibstofftanksensoren hinzu (astronews.com berichtete in seinem Missionslog). So war der Start am Wochenende die letzte Möglichkeit, die Mission noch im September durchzuführen. Andernfalls hätten die Russen den lange geplanten - und schon leicht verschobenen - Wachwechsel auf der ISS zuerst durchgeführt.

Die sechsköpfige Besatzung der Atlantis soll während ihrer auf elf Tage angesetzten Mission ein zweites Paar Sonnensegel mitsamt neuer Verbindungsstrukturen an die Internationale Raumstation montieren. Den ersten Tag im All verbrachten die Astronauten mit Sicherheitschecks, die nach der Columbia-Tragödie zum Standard wurden und die auf den vergangenen zwei "Return to Flight"-Flügen der Discovery im Juli dieses und des vergangenen Jahres getestet wurden. Bestandteil davon ist auch eine Drehung des Shuttles bei Annäherung an die Station, um noch einmal die Hülle der Atlantis untersuchen zu können.

Nach dem für heute Nachmittag vorgesehenen Andockmanöver wird die Besatzung mit dem Ausladen der neuen Sonnensegel beginnen, die zusammengefaltet etwa die Größe eines kleinen Busses haben. Für sieben Tage gibt es dann kaum eine Ruhepause für den Kommandanten Jett und seinen Crew. Insgesamt drei Arbeitseinsätze im All sind vorgesehen. 

Forum
Die Mission der Atlantis.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
STS-115 Missionswebseite bei astronews.com
STS-115 - Missionslog bei astronews.com
ISS - die astronews.com Berichterstattung über die Internationale Raumstation ISS
Space Shuttle - die astronews.com Berichterstattung über die amerikanischen Raumfähren
Links im WWW
NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2006/09