Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [Druckansicht]

 
HUBBLE
Planet oder Brauner Zwerg?
von Rainer Kayser
8. September 2006

Was ist ein Planet? Diese Frage beschäftigt seit der Degradierung von Pluto zum Zwergplaneten Astronomen und interessierte Öffentlichkeit. Neue Beobachtungen des Hubble-Weltraumteleskops zeigen nun einen weiteren Schwachpunkt der neuen Definition der Internationalen Astronomischen Union: Die Forscher entdeckten ein Objekt, das in unserem Sonnensystem als Planet gelten würde, vermutlich aber ein Brauner Zwerg ist.

CHXR 73 A und B

Hubble- Bild von CHXR 73 A und B. Foto: NASA, ESA und K. Luhmann (Penn State University)

Ein internationales Astronomenteam hat mit dem Weltraumteleskop Hubble ein Objekt entdeckt, das die Grenze zwischen Sternen und Planeten zu verwischen droht. Das Gestirn mit der Katalogbezeichnung CHXR 73B umkreist einen Stern und besitzt die zwölffache Masse des Planeten Jupiter. Damit könnte es durchaus als Planet gezählt werden.

Doch vermutlich ist CHXR 73B nicht wie ein Planet in einer Gas- und Staubscheibe um seinen Zentralstern entstanden, sondern unabhängig wie ein "richtiger" Stern aus einer eigenen Gaswolke. Nach Ansicht der Forscher, die im Fachblatt Astrophysical Journal über ihre Entdeckung berichten, zeigt CHXR 73B erneut, wie wichtig eine astrophysikalisch fundierte Definition des Begriffs "Planet" ist.

"Entdeckungen wie diese zwingen uns dazu die Frage zu stellen: Sind Begleiter mit einer planetarischen Masse immer Planeten?", erklärt der Leiter des Teams, Kevin Luhman von der Pennsylvania State University. "Dieses Objekt ist so weit von seinem Stern entfernt, dass eine Entstehung in der zirkumstellaren Scheibe um den Stern sehr unwahrscheinlich ist." Deshalb sollte CHRX 73B nach Ansicht von Luhman und seinen Kollegen nicht als Planet, sondern als Brauner Zwergstern gezählt werden. Wichtiger als die Masse sei die Entstehungsgeschichte eines Gestirns.

Werbung

Braune Zwerge sind eine Art "verhinderter Sterne": Sie entstehen zwar genau wie normale Sterne, doch ihre Masse reicht nicht aus, um in ihrem Inneren dauerhaft das Feuer der Kernfusion zu entzünden. Die Forscher stießen im Rahmen einer Suche nach solchen Braunen Zwergen auf CHXR 73B.

Das Objekt kreist in einem Abstand von 31,2 Milliarden Kilometern um den roten Zwergstern CHXR 73A. Das entspricht dem 208-fachen Abstand Erde-Sonne. Nach Ansicht der Forscher kann ein so kleiner Stern wie CHXR 73A jedoch keine Gas- und Staubscheibe besessen haben, die sich weiter als das Hundertfache des Abstands Erde-Sonne ins All erstreckt hat. Damit muss CHXR 73B wie ein normaler Stern durch den Kollaps einer Gaswolke entstanden sein.

Erst unlängst hatte die Internationale Astronomische Union beschlossen, dass als Planet künftig nur Objekte zählen, die rund sind, um einen Stern kreisen und die Umgebung ihrer Bahn von anderen Himmelskörpern bereinigt haben (astronews.com berichtete). "CHXR 73B erfüllt diese Kriterien", so Luhman, "aber die IAU-Definition gilt bislang nur innerhalb unseres Sonnensystems."

Unter den Planetenforschern ist die Definition ohnehin umstritten, da sie, so die Kritiker, physikalisch unsauber formuliert sei. Nach Ansicht von Luhman und seinen Kollegen zeigt CHXR 75B nun eine weitere Schwäche der Definition: Sie berücksichtigt nicht den Entstehungsprozess eines Himmelskörpers.

Forum
Planet oder Brauner Zwerg?  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
IAU: Pluto kein Planet mehr - 25. August 2006
Links im WWW
HubbleSite, Original-Presseveröffentlichung des STScI
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2018. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2018
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2006/09