Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [Druckansicht]

 
MARS EXPRESS
Ein Lächeln vom Roten Planeten
von Stefan Deiters
astronews.com
20. April 2006

Die europäische Sonde Mars Express hat ein im wahrsten Sinne des Wortes lustiges Foto zur Erde geschickt: Die hochauflösende Stereokamera HRSC an Bord fotografierte den Galle-Krater, der aus dem Orbit wie ein riesiges Smiley aussieht. In dem Krater sind Windhosen und vermutlich durch Wasser geformte Rinnen zu sehen.

Galle-Krater

Der Galle-Krater. Norden ist oben. Bild: ESA / DLR / FU Berlin (G. Neukum) [Großansicht]

Die europäische Marssonde Mars Express ist mit einer ganz besonderen Kamera ausgerüstet, die seit Beginn der Mission eindrucksvolle Fotos von Tälern, Kratern und früheren Flussläufen zur Erde sendet. Diese High Resolution Stereo Camera (hochauflösende Stereokamera, HRSC) sendet aber hin und wieder auch Bilder zur Erde, bei denen sich auch sonst ernste Wissenschaftler ein Schmunzeln nicht verkneifen können dürften.

Ein Beispiel ist das unlängst veröffentlichte Foto des Kraters Galle, der wegen der besonderen Anordnung des Bergmassivs auch "Happy Face Krater" genannt wird. Aus dem Orbit sieht der Galle-Krater aus, wie ein riesiges Smiley. Der Krater wurde nach dem deutschen Astronomen Galle benannt, der von 1812 bis 1910 lebte. Der Krater befindet sich am östlichen Rand des Argyre Planitia Einschlagbeckens und wurde zuerst vom Orbiter der NASA-Mission Viking 1 aufgenommen.

Doch der Galle-Krater ist für die Forscher weitaus mehr als nur ein Lächeln vom Roten Planeten: So sind in dem Krater beispielsweise Dünen auszumachen, die durch Wind entstanden sein müssen. Auch findet man Spuren von sogenannten Dust Devils, also Windhosen. Diese haben das helle Material weggeblasen und eine dunkle Oberfläche freigelegt.

Werbung

An den inneren Kraterwänden sind geschichtete Ablagerungen zu sehen, die von Hangrinnen (im englischen Gullies genannt) zerschnitten sind. Diese Rinnen sind vermutlich durch fließendes Wasser entstanden, das in der Vergangenheit des Mars für kurze Zeit auf der Oberfläche vorhanden gewesen sein muss. Besonders deutlich sind diese geschichteten Ablagerungen im südlichen Kraterbereich zu erkennen. Die Zusammensetzung und Entstehung der Ablagerungen sind noch ungeklärt.

Das jetzt veröffentlichte Bild ist nicht nur während eines Vorüberflugs entstanden: Mars Express hat den Galle-Krater mehrfach überflogen, so dass die hochauflösende Stereokamera insgesamt fünf Mal Bilder schießen konnte. So entstand das Bildmosaik des 230 Kilometer großen Einschlagkraters in bislang unerreichter Detailtreue.

Forum
Mars Express.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Express - Missionsseite bei astronews.com
Mission Mars - die astronews.com Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt - Mars Express-Seiten
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2006/04