Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [Druckansicht]

 
ASTEROIDENABWEHR
Trifft 2004 VD17 am 4. Mai 2102 die Erde?
von Stefan Deiters
astronews.com
5. April 2006

Auf der Torino-Skala für die Einstufung von Asteroiden-Gefahren hat der 500 Meter durchmessende Brocken 2004 VD17 seit rund einem Monat eine Spitzenposition inne: Mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:1.500 könnte der Asteroid am 4. Mai 2102 die Erde treffen. Die Gefahr ist also real. Bei der ESA plant man daher schon seit längerem eine Mission, mit der eine Asteroidenablenkung getestet werden soll. Jetzt begannen erste Arbeiten. 

Hidalgo

Hidalgo steuert sein Ziel an. Bild: ESA - AOES Medialab

Am 4. Mai 2102 könnte das passieren, was bislang nur in Science Fiction-Filmen zu sehen war: Der Asteroid 2004 VD17 trifft mit einer Geschwindigkeit von 21 Kilometern pro Sekunde auf die Erde. Der über 500 Meter durchmessende Brocken würde durch seinen Einschlag für weit reichende Verwüstungen sorgen. Ob das Szenario eintrifft, ist allerdings noch nicht sicher: Nach den jetzigen Berechnungen liegt die Wahrscheinlichkeit eines Einschlags im Mai 2102 bei rund 1:1.500, mit einer Wahrscheinlichkeit von über 99,9 Prozent verfehlt der Asteroid also die Erde.

Trotzdem hat es 2004 VD17 geschafft, sich einen Spitzenplatz auf der so genannten Torino-Skala zu erobern, die seit 1999 - ähnlich wie die Richter-Skala für Erdbeben - helfen soll, die Gefahren von Asteroiden einzuschätzen: Seit Anfang März hält der Asteroid sich auf der Gefahrenskala auf Rang 2. Doch selbst wenn sich wirklich herausstellen sollte, dass 2004 VD17 eine Gefahr für die Erde ist, hätte man glücklicherweise noch fast 100 Jahre Zeit, sich über Abwehrmaßnahmen Gedanken zu machen.

Die ESA plant schon seit einiger Zeit eine Mission, um ein solches Manöver zu testen (astronews.com berichtete): So sollen im Rahmen der Mission Don Quijote zwei Raumsonden auf getrennten interplanetaren Bahnen zu einem Asteroiden geschickt werden. Eine Sonde (Hidalgo) wird auf einen Asteroiden aufprallen, die andere (Sancho) wird bereits vorher beim Zielasteroiden ankommen, ihn einige Monate lang umkreisen und ihn dabei vor und nach dem Aufprall unter die Lupe nehmen, um Änderungen an seiner Umlaufbahn festzustellen.

Werbung

Inzwischen hat die Phase-A der Missionsvorbereitungen begonnen: Drei industrielle Gruppen haben Verträge für Konzeptstudien erhalten und arbeiten seit einigen Tagen an ihrer Version der Realisierung der Missionsidee. Mit dabei sind Alcatel Alenia Space, EADS Astrium und das britische Team QinetiQ. Ergebnisse werden im Oktober vorliegen, wenn die Arbeiten der Gruppen von der ESA und internationalen Experten begutachtet werden. Das Resultat dieser Evaluierung wird es im nächsten Jahr geben.

Es könnte allerdings schon vor 2102 nötig sein, sich mit Asteroidenabwehr zu befassen. Der Asteroid 99942 Apophis wird die Erde im Jahr 2029 zwar verfehlen, könnte aber einige Jahre später dem blauen Planeten noch einmal bedrohlich nahe kommen. Don Quijote, geplanter Start ist nicht vor 2011, kann also nicht früh genug seine Mission beginnen.

Forum
Gefahr durch Asteroiden.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Asteroidenablenkung: Raumschiff könnte Asteroiden abschleppen - 18. November 2005
Don Quijote: ESA will Asteroidenablenkung testen - 29. September 2005
Asteroiden: Wohin fliegt 2004 MN4? - 20. April 2005
Asteroiden: Möglicher Treffer am 13. April 2029 - 27. Dezember 2005
Richter-Skala für Asteroiden - 26. Juli 1999
AstroGlossar: Torino-Skala
Links im WWW
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2006/04