Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [Druckansicht]

 
TERRASAR-X
Deutscher Radarsatellit soll im Herbst starten
Redaktion / DLR
astronews.com
21. März 2006

Ende Oktober soll vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur aus eine ganz besondere Mission starten: der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X. Es ist der erste deutsche Satellit, der im Rahmen einer so genannten "Public Private Partnership" realisiert worden ist. Für die kommerzielle Nutzung der Daten wurde eigens eine Vermarktungsfirma gegründet.

TerraSAR-X

Der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X wird die Erde in einer Höhe von 514 Kilometern auf einer polaren Umlaufbahn umrunden. Bild: EADS Astrium.

Der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X wird am 31. Oktober 2006 vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur starten. Diesen Starttermin haben jetzt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), sein Industriepartner EADS Astrium GmbH sowie die für die kommerzielle Vermarktung verantwortliche Infoterra GmbH festgelegt.

Binnen kürzester Zeit wird der Satellit dann betriebsbereit sein: Es ist geplant, noch im Dezember 2006 die ersten hochauflösenden Radardaten den Interessenten zur Verfügung zu stellen. Wissenschaftler und kommerzielle Kunden auf der ganzen Welt erwarten die Daten, nach Angaben des DLR, bereits ungeduldig.

"Das Interesse an TerraSAR-X-Daten ist immens - bereits heute läuft unser Geschäft auf Hochtouren", so Jörg Herrmann, Geschäftsführer der EADS Astrium Tochtergesellschaft Infoterra GmbH, die eigens zum Zweck der kommerziellen Vermarktung der TerraSAR-X Daten gegründet wurde. "Wir freuen uns darauf, unsere Kunden noch vor Ende des Jahres mit den ersten Datensätzen beliefern zu können."

TerraSAR-X ist der erste deutsche Satellit, der im Rahmen einer so genannten Public Private Partnership (PPP) zwischen dem DLR und EADS Astrium realisiert wird: Europas führender Satellitenspezialist EADS Astrium beteiligt sich an den Kosten für Entwicklung, Bau und Einsatz des Satelliten. Die wissenschaftliche Nutzung der TerraSAR-X-Daten obliegt dem DLR, während die Infoterra GmbH für die kommerzielle Vermarktung verantwortlich ist.

Werbung

Der Satellit wird die Erde in einer Höhe von 514 Kilometern auf einer polaren Umlaufbahn umrunden und mit seiner aktiven Antenne neuartige und hochwertige X-Band-Radardaten von der gesamten Erde aufnehmen. TerraSAR-X arbeitet unabhängig von Wetterbedingungen, Wolkenbedeckung und Beleuchtung und wird in der Lage sein, Radardaten mit einer Auflösung von bis zu einem Meter zu liefern.

Die Infoterra GmbH wurde im Jahr 2001 eigens zum Zweck der kommerziellen Vermarktung der TerraSAR-X-Daten gegründet. Die Firma ist verantwortlich für die kommerzielle Vermarktung sowohl der TerraSAR-X-Daten als auch daraus entwickelter Geoinformationsprodukte und -dienstleistungen. Die Infoterra GmbH hat 30 Mitarbeiter in Friedrichshafen und ist Teil der europäischen Infoterra-Gruppe mit insgesamt 300 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 50 Millionen Euro, zu der auch Firmen in Großbritannien und Frankreich gehören.

Forum
TerraSAR-X.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
TERRASAR: Deutscher Erderkundungs-Satellit beschlossen - 11. April 2002
Links im WWW
DLR
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2006/03