Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [Druckansicht]

 
HAYABUSA
Doch keine Probe von Itokawa
von Rainer Kayser
8. Dezember 2005

Ende November war das Team der japanischen Sonde Hayabusa noch optimistisch, dass die Probenentnahme vom Asteroiden Itokawa im zweiten Anlauf erfolgreich war. Eine genauere Analyse zeigte jetzt aber, dass vermutlich doch keine Probe des Asteroiden eingesammelt wurde. Und selbst wenn sich Asteroidenmaterial an Bord der Sonde befinden sollte, ist die Rückkehr zur Erde mehr als fraglich.

Hayabusa

Mission im Pech: Vermutlich gelang die Probenentnahme auf dem Asteroiden Itokawa im zweiten Anlauf doch nicht. Bild: JAXA

Der japanischen Raumsonde Hayabusa ist es wahrscheinlich doch nicht gelungen, Bodenproben auf dem Asteroiden Itokawa einzusammeln. Die Sonde war am 26. November in 290 Millionen Kilometern Entfernung von der Erde auf dem kleinen Himmelskörper niedergegangen und wieder gestartet. Beim Bodenkontakt sollte die Sonde ein Projektil in den Asteroiden abfeuern und das dadurch herausgeschleuderte Material mit einer trichterförmigen Vorrichtung einfangen.

"Es hat sich jedoch gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass das Projektil nicht abgefeuert wurde", erklärte nun ein Sprecher der japanischen Weltraumbehörde JAXA. Hayabusa hatte sich bei der Landung wegen eines Treibstofflecks in den Sicherheitsmodus versetzt. Erst nach mehreren Tagen gelang es den JAXA-Experten, die Kontrolle über das Raumfahrzeug wiederzugewinnen.

Selbst wenn es Hayabusa doch gelungen sein sollte, Bodenproben von Itokawa zu entnehmen, ist die geplante Rückkehr der Sonde zur Erde durch die Probleme mit dem Raketenmotor gefährdet. Sollte sich der Motor nicht bis Mitte des Monats zünden lassen, schließt sich das Fenster für die geplante Flugbahn. Hayabusa müsste dann drei Jahre warten, bis Itokawa und Erde wieder günstig zueinander stehen - doch so lange halten vermutlich die Batterien der Sonde nicht.

Forum
Hayabusa.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Hayabusa: Probenentnahme auf Itokawa vermutlich geglückt - 28.November 2005
Hayabusa: Japanische Sonde vor Landung auf Itokawa - 17. November 2005
Hayabusa: Minilander Minerva verfehlt Ziel - 15. November 2005
Hayabusa: Itokawa unter der Lupe - 18. Oktober 2005
MUSES-C: Eine Millionen Namen für Asteroiden 1998 SF 36 - 15. Mai 2002
MUSES-C: NASA streicht Nano-Rover - 6. November 2000
MUSES-C: Neuer Starttermin, neuer Asteroid - 9. August 2000
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2005/12