Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel  [Druckansicht]

 
SPITZER
Milchstraße hat einen Balken
von Rainer Kayser
17. August 2005

Viele Jahrzehnte lang galt unsere Milchstraße als typische Spiralgalaxie. Doch irgendwann kamen den Astronomen erste Zweifel, hatten sie doch Hinweise auf eine Balkenstruktur im Zentrum entdeckt. Neue Beobachtungen mit dem Infrarot-Weltraumteleskop Spitzer brachten jetzt Klarheit: die Milchstraße ist eine Balkenspiralgalaxie. 

Milchstraße

So könnte unsere Milchstraße nach den jüngsten Spitzer-Daten aussehen. Die Position unserer Sonne ist markiert. Bild: NASA / JPL-Caltech / R. Hurt (SSC/Caltech) [Großansicht]

Unsere Milchstraße ist eine typische Spiralgalaxie. Oder doch nicht? Neue Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop Spitzer zeigen ein anderes Bild der Milchstraße: Sie besitzt in ihrem Zentrum eine 27.000 Lichtjahre lange Balkenstruktur. Eine solche Struktur war zwar schon von vielen Astronomen vermutet worden. Doch die Daten von Spitzer liefern nicht nur den bislang überzeugendsten Beweis für die Existenz des Sternenbalkens. Sie zeigen auch, dass der Balken erheblich größer ist als von den Forschern erwartet.

Die Positionen von 30 Millionen Sternen haben die Forscher um Ed Churchwell von der University of Wisconsin-Madison mit dem Spitzer-Teleskop vermessen, um die Struktur der inneren Milchstraße zu bestimmen. Spitzer ist ein Infrarot-Teleskop und infrarote Strahlung vermag im Gegensatz zum sichtbaren Licht die Staubwolken in der Milchstraße zu durchdringen. So kann Spitzer ein klareres Bild von der Zentralregion der Milchstraße liefern als optische Teleskope.

Werbung

Die Beobachtungen zeigen eine 27.000 Lichtjahre große balkenförmige Struktur aus überwiegend alten, roten Sternen, die sich durch den Mittelpunkt der Galaxis zieht. Damit ist der Balken 7.000 Lichtjahre größer als bislang angenommen.

Erstmals konnte auch die Orientierung der Struktur gemessen werden: Der Balken bildet einen Winkel von 45 Grad relativ zur Verbindungslinie Sonne-Milchstraßenzentrum.

 

Forum
Beobachtungen mit Spitzer. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
Links im WWW
Spitzer Space Telecope
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2005/08