Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel  [Druckansicht]


MEINUNG
Viel Lärm um ein neues Kuiper-Gürtel-Objekt
von Stefan Deiters
astronews.com
1. August 2005

Die Aufregung ist groß: Astronomen, so verkündete die ja derzeit nicht gerade mit Erfolgsmeldungen gesegnete amerikanische Raumfahrtbehörde NASA, haben den zehnten Planeten entdeckt. Hoffentlich lässt sich die Internationale Astronomische Union von dem ganzen Trubel nicht beirren und kategorisiert 2003 UB313 als das, was es ist: als Objekt des Kuiper-Gürtels.  

Die Logik der Entdecker ist einfach: Das neu entdeckte Objekt am Rande unseres Sonnensystems ist, so viel sei sicher, größer als Pluto und könne damit nur als Planet gelten. Doch halt: Gab es nicht vor rund sechs Jahren eine lange Diskussion darüber, ob eigentlich Pluto die Bezeichnung "Planet" verdient hat? Die allgemeine Meinung war: eigentlich nicht. Doch wohl mehr aus historisch-nostalgischen Gründen hat der neunte Planet seinen Planetenstatus behalten. Aber warum soll man dann jetzt den Fehler wiederholen? Die Entdecker sagen selbst 2003 UB313 ist ein Objekt des Kuiper-Gürtels. Na bitte, er ist eben kein Planet und anders entstanden als Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Werbung

Das Interesse an einem zehnten Planeten ist riesig: Pseudowissenschaftler, Sektierer und ganz normale Astronomen begeistern sich für den eisigen Brocken im All. Natürlich macht es sich im Lebenslauf eines Astronomen unglaublich gut, als Entdecker des mysteriösen Planeten X zu gelten, über den so so lange spekuliert wurde. Und die NASA ist für positive Publicity sicherlich auch dankbar.

Aber deswegen alle wissenschaftliche Logik fahren lassen? Nicht unwahrscheinlich ist, dass es noch eine Reihe weiterer Brocken ähnlicher Größe da draußen gibt. Wird es dann eine Inflation von Planeten im Sonnensystem geben, wie wir sie seit einiger Zeit bei den Jupitermonden erleben? Und warum sollte dann eigentlich ein Objekt, das nur wenig kleiner ist als Pluto nicht mehr als Planet gelten? Der Pluto als Grenze ist ja doch eher willkürlich. Und was ist, wenn der nächste entdeckte Brocken von der Größe 2003 UB313 dichter an der Sonne liegt als 2003 UB313? Wird dann aus dem zehnten Planeten plötzlich der elfte?

Wir sind gerade dabei Planetensysteme um andere Sonnen zu entdecken und mit unserem zu vergleichen. Da kann es nicht hilfreich sein, unser Sonnensystem künstlich mit Planeten aufzufüllen, die eigentlich gar keine sind. Was würde es uns bei Vergleichen mit anderen Systemen denn bringen, wenn wir uns bald immer in Erinnerung rufen müssten, dass wir zwar offiziell beispielsweise 18 Planeten haben, davon aber zehn gar keine richtigen Planeten sind, sondern Kuiper-Gürtel-Objekte. Dann doch lieber von Anfang an ehrlich sein: Unser Sonnensystem hat acht echte Planeten und Pluto sowie eine ganze Reihe von Objekten jenseits der Neptunbahn.

Forum
Eisige Welten im Kuiper-Gürtel. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Kuiper-Gürtel: Zehnter Planet im Kuiper-Gürtel entdeckt? - 30. Juli 2005
Sedna: Das Geheimnis des fehlenden Mondes - 6. April 2005
Sedna: Mysteriöser Planetoid hat keinen Mond - 15. April 2004
Sedna: Rote Welt im äußeren Sonnensystem - 16. März 2004
Kuiper-Gürtel: Eisige Welt am Rande des Sonnensystems - 8. Oktober 2002
Pluto: Keine Statusänderung - 4. Februar 1999
Pluto: Bald die Nummer 1? - 1. Februar 1999
Links im WWW
2003 UB313, Michael Browns Webseite über das neu entdeckte Objekt
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2005/08