Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel  [Druckansicht]

 
MARS EXPLORATION ROVER
18 weitere Monate für Spirit und Opportunity
von Hans Zekl
für astronews.com
26. April 2005

Vor 15 Monaten landeten die beiden NASA Mars Exploration Rover Spirit und Opportunity auf dem roten Planeten. Ursprünglich ausgelegt für eine 90-tägige Mission haben die beiden Rover die Ingenieure und Wissenschaftler mit ihrer Langlebigkeit überrascht: Noch immer sind sie aktiv und sammeln wertvolle wissenschaftliche Daten. Die NASA hat nun ihre Mission um weitere 18 Monate verlängert.

Mars Exploration Rover

Spirit und Opportunity könnten noch 18 Monate auf dem Mars aktiv sein. Bild: NASA

"Mit den bedeutenden Entdeckungen über die frühere feuchte Vergangenheit des Mars, in der Leben möglich gewesen sein könnte, haben die Rover ihren Wert unter Beweis gestellt," erklärt Dr. Ghassem Asrar von der NASA. Und deswegen will man sich die Fähigkeiten der beiden Roboter-Feldgeologen noch möglichst lange zu Nutze machen. Die beteiligten Wissenschaftler sind sich allerdings bewusst, dass die Missionen jederzeit zu Ende gehen könnte, sollte ein schwerwiegender Defekt an den Geräten auftreten.

"Die Rover funktionieren nun schon deutlich länger als geplant. Dass ein Teil ausfällt und ein Rover unbrauchbar wird, ist eine realistische Möglichkeit," beschreibt der Rover-Projektmanager Jim Erickson am NASA Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, Kalifornien, die Situation.

Spirit und Opportunity steuern inzwischen Ziele an, die noch vor einem Jahr als unerreichbar galten. Seit der Landung auf dem Planeten haben sie mehr als vier beziehungsweise fünf Kilometer auf der Marsoberfläche zurückgelegt. Teilweise suchten sie ihren Weg alleine ohne Überwachung von der Erde. Alle zwei Meter machten sie dabei eine Pause und inspizierten das Gelände vor ihnen nach Hindernissen.

Werbung

Spirit arbeitet sich gegenwärtig auf dem felsigen Nordhang des Husband Hill (benannt zum Gedenken an den Kommandanten Rick D. Husband des abgestürzten Space Shuttles Columbia) nach oben. Noch vor wenigen Wochen fürchteten die Wissenschaftler, dass der Roboter versagen könnte: Das rechte Vorderrad machte Probleme. Diese konnten aber glücklicherweise beseitigt werden. Ein anderes Problem war die nachlassende Energieversorgung. Die Solarzellen Spirits hatten sich im Laufe der Zeit mit Staub überzogen und lieferten nur noch 60 Prozent Strom.

Doch am 9. März geriet der Rover in einen Sturm, der seine Oberfläche wieder reinigte. Die Forscher hoffen immer noch den Gipfel zu erreichen, um dann in das "innere Bassin" auf der anderen Seite abzusteigen. Dort fanden sie Anzeichen von terrassenförmigen Strukturen, die auf Ablagerungen hindeuten. In den letzten Tagen beobachtete Spirit mehrere Staubteufel in der Ebene des Katers Gusev. Diese kleinen Wirbelstürme hängen möglicherweise mit dem dortigen Beginn des Frühlings zusammen.

Opportunity nähert sich einem Gebiet, in dem die Wissenschaftler Steine zu finden hoffen, die Wind-Erosionen zeigen und ein anderes Alter besitzen, als die bisher untersuchten. Er hat inzwischen einen weiteren Weg zurückgelegt als Spirit. Am 19. Februar stellte der Roboter einen Entfernungsrekord auf: In einem Tag legte er etwa 177 Meter zurück. Obwohl auf seinen Solarzellen mehr Staub liegt als auf denen seines Zwillings, hat er immer noch genug Energie, um mehr als 3 Stunden am Tag zu fahren.

Einige Geräte zeigen inzwischen jedoch Abnutzungserscheinungen. Spirits Steinkratzwerkzeug (rock abrasion tool) scheint stumpf zu werden, hat es doch bereits fünf mal mehr Steine untersucht als vorgesehen. Opportunitys Spektrometer zur Untersuchung der thermischen Strahlung ist möglicherweise nicht mehr zuverlässig, nachdem Tests im letzten Monat Probleme zeigten. Aber alle anderen Experimente funktionieren noch normal.

Forum
Mission Mars. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Exploration Rover - Missionsseite bei astronews.com
Mission Mars
- die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
siehe auch
Mars Exploration Rover, Homepage der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2005/04