Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel  [Druckansicht]


ISS
Deutscher Roboterarm nimmt Arbeit auf
Redaktion
astronews.com
31. März 2005

Fast unbemerkt in Deutschland begann vor rund einer Woche ein neues Kapitel deutscher Raumfahrtgeschichte: Der deutsche Roboterarm ROKVISS, der im Januar an die Internationale Raumstation ISS montiert wurde, nahm im Weltraum seine Arbeit auf. Das Gerät gilt als wichtiger Schritt zur Entwicklung einer Technologie für robotergestützte Wartungs- und Serviceaufgaben im All. 

ROKVISS

Die intelligenten Leichtbau-Roboter-Gelenkeinheiten des Experimentes ROKVISS im All in einer künstlerischen Darstellung. Bild: DLR

Für die deutsche Weltraum-Robotik begann am 22. März 2005 um 13.30 Uhr MEZ mit der ersten Bewegung eines deutschen Roboters im freien Weltraum ein neues Kapitel. Das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte innovative Robotik-Experiment ROKVISS (Robotik-Komponenten-Verifikation auf der ISS) hat somit seine Arbeit auf der Internationalen Raumstation ISS aufgenommen. Damit wurde ein entscheidender Schritt bei der Durchführung des Experimentes getan: Alle Systeme funktionieren normal und der eigentliche, für ein Jahr geplante, Routinebetrieb des Experiments unter den harten Weltraumbedingungen wurde gestartet.

Der rund 50 Zentimeter große Roboterarm mit zwei Gelenken, einem Metallfinger und zwei integrierten Kameras wurde vom Boden aus angesteuert und setzte sich dann in der so genannten automatischen Betriebsart in Bewegung. Konkret wurden Befehlsfolgen zur ISS gesandt, die dann später von der Robotik-Einheit selbstständig und wie programmiert automatisch ausgeführt wurden. Durchgeführt wurde dieser Test vom ROKVISS-Projektteam während des rund sechsminütigen Überfluges der ISS über die DLR-Bodenstation in Weilheim, südwestlich von München.

Für Anfang April 2005 ist ein weiteres anspruchsvolles Experiment geplant: Dann soll der Roboterarm im Weltraum mit einer extrem geringen Zeitverzögerung von nur rund zehn Millisekunden von Weilheim aus direkt gesteuert werden. Diese Telepräsenz-Betriebsart stellt ein Novum in der Weltraumrobotik dar und wird als wesentliche technische Voraussetzung für zukünftige Service- und Reparaturaufgaben im All angesehen. Ziel des in Deutschland geplanten und entwickelten Experimentes ist es, neue Roboterhardware und leistungsfähige Steuerungskonzepte im realistischen Missionsbetrieb zu testen und zu verifizieren. Zukünftig soll diese innovative Robotertechnologie Astronauten bei komplizierten Arbeiten unterstützen und entlasten. Zudem könnte es die vom Boden gesteuerte Reparatur von Satelliten ermöglichen.

Werbung

Anfang Dezember 2004 hatte der deutsche Roboterarm alle abschließenden Tests in Moskau erfolgreich absolviert. Am 23. Dezember 2004 startete ROKVISS um 23.19 Uhr MEZ mit einer russischen Sojus U-Rakete zur Internationalen Raumstation ISS. (astronews.com berichtete). Finanziert wird das Projekt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Die Kosten für das Experiment ROKVISS belaufen sich auf 11,5 Millionen Euro einschließlich 3,5 Millionen Euro für Start, Montage und Betrieb auf der ISS, die Deutschland an die russischen Vertragspartner zahlt.

Forum
ISS. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ISS: Deutscher Roboterarm an ISS montiert - 26. Januar 2005
ISS: Fortschrittlicher Roboterarm startet zum Test ins All - 23. Dezember 2004
ISS - die astronews.com Berichterstattung über die Internationale Raumstation
Astolinks: ISS
Links im WWW
DLR
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2005/03