Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel  [Druckansicht]


MARS
Neue Indizien für Leben?
von Rainer Kayser
17. Februar 2005

Forscher wollen neue Hinweise auf primitives Leben auf dem Mars gefunden haben. Neben Methan soll in der Atmosphäre des roten Planeten auch Formaldehyd existieren, was sich ein Wissenschaftler nur durch die Existenz von Leben erklären kann. Außerdem existieren Gerüchte über ein Treffen bei der NASA, bei dem Beweise für bakterielle Lebensformen vorgelegt worden sein sollen. Was an den Gerüchten dran ist, bleibt abzuwarten.

Mars

Sind Bakterien oder Vulkane für das Methan in der Atmosphäre des Mars verantwortlich?
Foto: NSSDC / NASA

Europäische und amerikanische Forscher glauben, neue Indizien für die Existenz primitiver Lebensformen tief unter der Oberfläche des Mars gefunden zu haben. So hat nach einem Bericht des Magazins New Scientist ein italienischer Wissenschaftler neben Methan nun auch Formaldehyd in der dünnen Atmosphäre des roten Planeten nachgewiesen.

Das Online-Magazin Space.Com berichtet außerdem, zwei amerikanische Wissenschaftler hätten bei einem Treffen mit NASA-Offiziellen Beweise für bakterielle Lebensformen vorgelegt - neben Methan auch "andere Zeichen für biologische Aktivität".

Vittorio Formisano vom Institut für Physik und Interplanetarische Forschung in Rom ist in Daten des europäischen Mars Express auf die Spur des Formaldehyds gestoßen. Seiner Ansicht nach entsteht das Gas durch die Oxidation von Methan.

Dann aber müssten auf dem Mars nicht nur 150 Tonnen, sondern 2,5 Millionen Tonnen Methan pro Jahr produziert werden. "Meine Schlussfolgerung ist: Es muss Leben im Marsboden geben", so Formisano. Es gäbe keine anderen Prozesse, die eine solche Methanmenge produzieren könnten.

Werbung

Bei anderen Experten stoßen Formisanos Schlussfolgerungen jedoch auf Skepsis: Der Nachweis des Formaldehyds läge im Grenzbereich dessen, was mit den Instrumenten des Mars Express möglich sei. Zudem könnten selbst so große Methanmengen durch vulkanische Aktivität erzeugt werden. Immerhin haben hochaufgelöste Bilder des Mars Express erst unlängst Beweise für vulkanische Aktivität noch in der geologisch jüngsten Vergangenheit des roten Planeten gefunden.

Welche weiteren Belege Carol Stoker und Larry Lemke vom Ames Research Center der NASA für eine biologische Aktivität im Marsboden haben, berichtet Space.Com nicht. Die beiden Forscher haben ihre Analysen zur Veröffentlichung an das Fachblatt Nature eingeschickt. Stoker und Lemke hatten 2003 das Ökosystem in dem spanischen Fluss Rio Tinto untersucht. Das stark säurehaltige Wasser dieses Flusses gilt mit seinen vielfältigen Lebensformen als Beleg dafür, dass auch auf dem Mars mit seinen vermutlich stark salzhaltigen Seen Leben entstanden sein könnte.

Forum
Primitives Leben auf dem Mars? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars: Methan in der Atmosphäre Indiz für Leben? - 29. März 2004
Mars Express - Missionsseite bei astronews.com
Mission Mars
- die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
AstroLinks: Mars
Links im WWW
Mars Express
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2005/02