Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel  [Druckansicht]

 
GALEX
Große Galaxien müssen nicht alt sein
von Rainer Kayser
3. Januar 2005

Astronomen müssen nach Beobachtungen mit dem Galaxy Evolution Explorer von einer ihrer Theorien Abschied nehmen: Bislang dachten die Wissenschaftler, dass im heutigen Kosmos nur noch kleinere Sternsysteme entstehen und die großen Galaxien somit sehr alt sind. Jetzt entdeckten sie aber große und relativ junge Galaxien. Sie bieten eine unerwartete Chance zum Studium der Entwicklung dieser Sternsysteme. 



Eine von über 30 jungen, massereichen Galaxien in unserer relativen Nachbarschaft (Mitte). Sie trägt den Namen GALEX_J232539.24+004507.1 Foto: NASA / JPL-Caltech / Johns Hopkins

Noch bis in die jüngste Vergangenheit sind im Universum große Galaxien entstanden. Das zeigen Aufnahmen des amerikanischen Satellitenteleskops Galaxy Evolution Explorer, kurz GALEX. Bislang dachten die Astronomen, große Galaxien seien nur in der Frühzeit des Kosmos vor über zehn Milliarden Jahren entstanden. Seither, so das bisherige Szenario, habe sich die Galaxienentstehung zu kleineren Sternsystemen hin verlagert.
Auf den GALEX-Aufnahmen spürten die Forscher jedoch über dreißig große Galaxien in zwei bis vier Milliarden Lichtjahren Entfernung auf, die nur wenige hundert Millionen Jahre alt sind.

"Jetzt können wir die Vorfahren unserer Milchstraße besser als jemals zuvor studieren", freut sich Timothy Heckman von der Johns Hopkins University in Baltimore, einer der an den Beobachtungen beteiligten Forscher. "Es ist, als ob wir ein Fossil in unserem Vorgarten gefunden hätten! Wir glaubten bisher, diese Art der Galaxien sei lange ausgestorben - nun zeigt sich, dass es immer noch neu geborene Galaxien im Universum gibt."

Werbung

Der am 28. April 2003 gestartete GALEX-Satellit soll den Astronomen mit seinen Aufnahmen einen Überblick über die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Galaxien vom Urknall bis in die heutige Ära des Kosmos liefern (astronews.com berichtete). Mit seinem 50 Zentimeter großen Teleskop hat er bereits Tausende von Galaxien untersucht. Darunter fanden die Astronomen auch die neugeborenen Galaxien. Sie strahlen im ultravioletten Bereich zehnmal heller als unsere Milchstraße - ein sicheres Indiz für die massive Entstehung junger Sterne und damit zugleich ein Zeichen für die relative Jugend der Sternsysteme.

siehe auch
GALEX: Detaillierter Blick auf unseren kosmischen Nachbarn - 12. Dezember 2003
GALEX: Der Geschichte der Galaxien auf der Spur - 29. April 2003
Links im WWW
Galaxy Evolution Explorer, Homepage
Images taken by the GALEX Mission, GALEX-Fotogalerie
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2005/01