Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel  [Druckansicht]


MARS EXPLORATION ROVER
Spirit leidet unter Roboter-Arthritis
von Rainer Kayser
16. Juni 2004

Der NASA-Marsrover Spirit hat nach einer zweimonatigen Fahrt die rund 90 Meter hohen Columbia-Berge erreicht und mit deren Erforschung begonnen. Spirit hat seit seiner Landung im Gusev-Krater mehr als 3,4 Kilometer auf dem roten Planeten zurückgelegt, zeigt aber nun erste Alterserscheinungen: Roboter-Arthritis.

Columbia-Berge

Der Mars-Rover Spirit hat die Columbia-Berge erreicht. Ausschnitt einer 360 Grad Panorama-Aufnahme vom 11. Juni 2004. Foto: JPL / NASA [Gesamtansicht]

Nach fünf Monaten auf der eisig kalten Oberfläche des roten Planeten Mars beginnt einer der beiden amerikanischen Robotfahrzeuge Abnutzungserscheinungen zu zeigen. Die "Roboter-Arthritis" könnte die Fähigkeiten des Rovers Spirit einschränken, steile Abhänge hinauf zu klettern, erklärte ein Sprecher der NASA.

"Spirit beginnt Alterserscheinungen zu zeigen", so Missions-Manager Mark Adler. Der Rover hat in den vergangenen Monaten eine drei Kilometer lange Fahrt durch die Marswüste unternommen und hat nun die Columbia-Berge erreicht. Die Planetenforscher hoffen, mit Spirit Felsgestein in größeren Höhenlagen zu untersuchen.

"Wir scherzen bereits seit längerem darüber, das die Garantiezeit der Rover abgelaufen ist", erklärt Adler, "jetzt sehen wir tatsächlich erste Abnutzungserscheinungen." Die Marsfahrzeuge sind für eine Lebensdauer von drei Monaten konzipiert - operieren aber bereits seit fünf Monaten. "Die Rover können noch viele Monate funktionieren - oder morgen ausfallen. Wir wissen es nicht."

Bei Spirit scheint das rechte Vorderrad heiß zu laufen - es verbraucht erheblich mehr Strom, als die anderen Räder des Rovers. "Offenbar gibt es dort eine Art von Widerstand im Getriebe", meint Adler, vielleicht durch eingetretenen Staub. Wenn sich das Problem nicht beheben lässt, könnte das defekte Rad abgeschaltet werden: "Der Rover kann auch auf fünf Rädern fahren."

siehe auch
Mars Exploration Rover - Missionsseite bei astronews.com
Mission Mars - die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Exploration Rover
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2004/06