Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel  [Druckansicht]


ROSETTA-LANDER
Erste Tests verliefen erfolgreich
Redaktion
astronews.com
25. März 2004

Vor rund einem Monat machte sich die Kometensonde Rosetta mit dem Lander Philae auf ihre mehr als zehnjährige Reise. Jetzt wurde Philae erstmals aktiviert, um den kleinen Kometenlander einem ersten Funktionstest im All zu unterziehen. Beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist man zufrieden: Philae arbeitet einwandfrei.

Philae

Der Kometenlander Philae wurde jetzt ersten Tests nach dem Start unterzogen. Foto:
ESA/AOES Medialab

Die heiße Phase der Landung auf dem Kometen wird für das Landegerät Philae der am 2. März gestarteten Rosetta-Mission zwar erst in zehneinhalb Jahren beginnen, aber die erste Phase der Inbetriebnahme ist nun bereits erfolgt. Das Lander-Kontrollteam des DLR in Köln-Porz will damit insbesondere sicherstellen, dass das Landegerät den weiten und langen Flug durch das eisige Weltall sicher übersteht und eventuelle Fehlfunktionen frühzeitig entdeckt und behoben werden können. Das DLR-Lander-Kontrollteam stellte bei der Inbetriebnahme insbesondere fest, dass die lebenswichtigen Systeme des gerade mal ein Kubikmeter großen Landers alle voll funktionsfähig sind.

Die erste Phase der Inbetriebnahme von Philae begann dann am 12. März abends und dauerte bis zum 17. März morgens. Die Arbeitszeiten waren dadurch bestimmt, dass die Rosetta-Sonde von der Bodenempfangsstation aus sichtbar sein musste, die sich in New Norcia, Australien, befindet. Infolgedessen wurde hauptsächlich nachts gearbeitet, wobei jeweils etwa zehn Stunden der Kontaktzeit für Arbeiten am Lander genutzt werden konnten.

Werbung

In den fünf Nächten stand eine detaillierte Überprüfung der lebenswichtigen Systeme des Landers auf dem Programm, wie zum Beispiel Bordcomputer, Stromversorgung, Telekommunikationssystem, Drallrad, Kaltgassystem und Landebein. Schon während der Durchführung der 21 verschiedenen Prozeduren, von denen einige mehrfach durchlaufen wurden, zeigte sich, dass der Lander Philae funktionsfähig war. Dieser Eindruck bestätigte sich, nachdem das DLR- Lander-Kontrollteam die Resultate am 23. März im Detail überprüft hatte.

Weitere Blöcke für die Inbetriebnahme sind für April und Mai geplant, wobei dann das Austesten der zehn wissenschaftlichen Instrumente des Landers im Vordergrund stehen wird.

siehe auch
Rosetta: Besuch bei Steins und Lutetia - 12. März 2004
Rosetta: Die lange Reise hat begonnen - 2. März 2004
Rosetta: Ariane macht wieder Probleme - 27. Februar 2004
Rosetta: Europas Kometenmission vor dem Start - 25. Februar 2004
Rosetta: Kometen-Lander heißt jetzt Philae - 6. Februar 2004

Rosetta: Start zu neuem Zielkometen - 30. Januar 2004
Rosetta: Hubble hilft mit dem neuen Zielkometen - 8. September 2003
Rosetta: Vielleicht doch noch zu Wirtanen? - 21. März 2003
Rosetta: Neues Ziel bis Mai - 22. Januar 2003
Rosetta: Start der Kometensonde verschoben - 15. Januar 2003
Ariane: Neue Ariane-5-Rakete im Flug gesprengt - 12. Dezember 2002
Links im WWW
Rosetta, ESA-Seiten
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2004/03