Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel  [Druckansicht]


SONNE
SOHO beobachtet eindrucksvolle Protuberanz
von Stefan Deiters
astronews.com
17. März 2004

Der europäisch/amerikanischen Sonnensonde SOHO gelang am vergangenen Freitag eine eindrucksvolle Aufnahme: Unser Zentralgestirn schleuderte eine gewaltige eruptive Protuberanz mit einer Geschwindigkeit von über 75.000 Kilometern pro Stunde ins All - glücklicherweise nicht in Richtung Erde.

Sonne

Die Sonne mit der eindrucksvollen eruptiven Protuberanz (rechts oben) am 12. März 2004. Foto: ESA / NASA [Großansicht]

Bei einer eruptiven Protuberanz handelt es sich um relativ kaltes Plasma oder ionisiertes Gas, das von unserem Zentralgestirn ins All geschleudert wird. Die Sondensonde SOHO hat mit ihrem Extreme-ultraviolet Imaging Telescope (EIT) auch nur eine Temperatur von 80.000 Grad Celsius gemessen, was kalt ist im Verhältnis zu dem Millionen Grad heißen Gas in der Sonnenkorona. Zur Zeit der hier gezeigten Aufnahme hatte die Protuberanz (zu erkennen am oberen rechten Bildrand) eine Ausdehnung von 700.000 Kilometern, das sind mehr als 50 Mal der Durchmesser der Erde. Ihre Geschwindigkeit betrug über 75.000 Kilometer pro Stunde.

Eruptive Protuberanzen dieser Größe treten normalerweise zusammen mit einem koronalen Massenauswurf auf. Beide Phänomene können auf der Erde für empfindliche Störungen sorgen: Das Plasma von der Sonne verursacht in der Erd-Magnetosphäre nicht nur Polarlichter, sondern auch elektrische Störungen, wenn es denn die Erde trifft. Astronomen sprechen in diesem Zusammenhang vom "Weltraumwetter". Die von SOHO am Freitag beobachtete Protuberanz wurde von der Sonne allerdings nicht in Richtung Erde geschleudert.

Im Dezember 1995 gestartet, liefert die Sonnensonde SOHO seit über neun Jahren eindrucksvolle Daten und Bilder von unserem Zentralgestirn. Die Messungen der Sonde, die sich in 1,5 Millionen Kilometern Entfernung von der Erde befindet, spielen auch bei der Vorhersage des Weltraumwetters eine wichtige Rolle. SOHO wird gemeinsam von ESA und NASA betrieben.

siehe auch
AstroLinks: Sonne
Links im WWW
SOHO
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2004/03