Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel  [Druckansicht]


ROSETTA
Die lange Reise hat begonnen
Redaktion
astronews.com
2. März 2004

Endlich, wird sich mancher Verantwortliche bei der europäischen Weltraumagentur ESA gedacht haben, endlich ist Rosetta unterwegs. Nach einer Startverschiebung um rund 14 Monate und der Suche nach einem neuen Ziel hatte es nämlich in der letzten Woche schon wieder Probleme mit der Ariane 5-Rakete gegeben. Doch seit heute morgen um 8.17 Uhr MEZ ist Rosetta auf dem Weg zum Kometen Tschurjumow-Gerasimenko.

Rosetta-Start

Die Kometensonde Rosetta ist heute um 8.17 Uhr MEZ mit einer Ariane 5-Rakete ins All gestartet. Foto: DLR

Die europäische Kometenmission Rosetta, an der  auch Deutschland wesentlichen Anteil hat, ist erfolgreich gestartet. Die Ariane 5-Rakete hob "pünktlich" um 08.17 Uhr MEZ vom Europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ab. Rund zwei Stunden später erfolgte die Separation der Rosetta-Sonde und damit das Einschwenken auf ihre endgültige Flugbahn. Als nächstes wird Rosetta die Sonnenpaneele ausklappen und Energie tanken. Danach werden alle Systeme und Experimente nach und nach eingeschaltet und bis Oktober 2004 geprüft.

Ihr Ziel, den Kometen Tschurjumov-Gerasimenko, soll Rosetta im Jahr 2014 erreichen. Die Sonde steuert den Kometen allerdings nicht direkt an. Denn selbst die Ariane 5 als eine der stärksten Raketen, die zur Zeit zur Verfügung stehen, hat nicht genügend Kraft, die Sonde direkt zu dem Kometen zu bringen. So holt sie den notwendigen Schwung aus mehreren Umläufen rund um die Erde und den Mars. Diese so genannten Swing-by-Manöver bringen Rosetta dreimal in das Gravitationsfeld der Erde (in den Jahren 2005, 2007 und 2008) und einmal in die Nähe des Mars (im Jahr 2007).

"Ein erfolgreicher erster Schritt für eine lange Reise", erklärte Prof. Sigmar Wittig, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), der den Start im Lander-Kontrollzentrum des DLR in Köln-Porz verfolgte: "Der erfolgreiche Start der Mission Rosetta zeigt, dass wir in Europa auch extrem schwierige Aufgaben bewältigen können, wenn wir sie zusammen angehen: Es ist ein großer Erfolg für Europa und auch für Deutschland, das den wichtigsten Beitrag zu dieser Mission geleistet hat. Wir freuen uns nun zusammen mit unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf die spannenden Forschungsaufgaben auf dem Kometen Tschurjumov-Gerasimenko, der uns über die Entstehung unseres Sonnensystems vor 4,5 Milliarden Jahren Auskunft geben wird", erklärte er.

Werbung

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln hatte wesentliche Anteile am Bau des Kometen-Landegeräts Philae, ihm obliegt außerdem die Projektsteuerung des Lander-Konsortiums. Die Landeeinheit Philae geht zurück auf eine Initiative des DLR und der Max-Planck-Gesellschaft. Mit vielfältigen wissenschaftlichen und finanziellen Beiträgen ist Deutschland die wichtigste Nation bei dieser Mission der Europäischen Weltraumorganisation ESA.

 

 

siehe auch
Rosetta: Ariane macht wieder Probleme - 27. Februar 2004
Rosetta: Europas Kometenmission vor dem Start - 25. Februar 2004
Rosetta: Kometen-Lander heißt jetzt Philae - 6. Februar 2004

Rosetta: Start zu neuem Zielkometen - 30. Januar 2004
Rosetta: Hubble hilft mit dem neuen Zielkometen - 8. September 2003
Rosetta: Vielleicht doch noch zu Wirtanen? - 21. März 2003
Rosetta: Neues Ziel bis Mai - 22. Januar 2003
Rosetta: Start der Kometensonde verschoben - 15. Januar 2003
Ariane: Neue Ariane-5-Rakete im Flug gesprengt - 12. Dezember 2002
Links im WWW
Rosetta, ESA-Seiten
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2004/03