Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel  [Druckansicht]


MARS EXPLORATION ROVER
Opportunity buddelt, Spirit fährt und fährt
von Stefan Deiters
astronews.com
18. Februar 2004

Die beiden Mars-Rover der NASA tun derzeit alles, um ihre Teams auf der Erde zu erfreuen: Opportunity hat Anfang der Woche mit einem Rad eine Furche in den Marsboden gebuddelt und Spirit einen neuen Entfernungsrekord auf dem roten Planeten aufgestellt: Der Rover legte bislang insgesamt 108 Meter zurück - mehr als der kleine Rover Sojourner im Jahr 1997.

Furche

Die vom Mars-Rover Opportunity in den Marsboden gefahrene Furche. Bild: JPL/NASA

"Gestern haben wir ein schönes großes Loch auf dem Mars gegraben", fast Jeffrey Biesiadecki vom Rover-Team am Jet Propulsion Laboratory der NASA den Erfolg vom Wochenanfang zusammen. Um diese Furche in den Marsboden zu fahren und dadurch tiefer liegende Bodenschichten freizulegen, nutzte der NASA-Rover Opportunity eines seiner Räder, während die anderen fünf den Rover in Position hielten.  "Wir haben es dabei langsam angehen lassen", so Biesiadecki. Der gesamte Vorgang dauerte rund 22 Minuten. Das Ergebnis ist eine 50 Zentimeter lange und rund zehn Zentimeter tiefe Furche im Marsboden - etwas tiefer als erwartet. Die Wissenschaftler sind nun gespannt, welche Ergebnisse die Untersuchungen mit den Instrumenten an Bord von Opportunity ergeben, die für diese Woche geplant sind.

Auf der anderen Seite des Mars stellte Spirit einen neuen Rekord auf: Der Rover fuhr 21,1 Meter auf sein neues Ziel, einen Krater mit Spitznamen "Bonneville", zu und hat damit in den letzten 34 Tagen insgesamt 108 Meter auf dem Mars zurückgelegt. Das ist mehr als die Strecke, die der kleine Mars-Rover Sojourner 1997 auf dem Mars gefahren ist. Doch das Rover-Team konnte sich auch noch aus einem anderen Grund freuen: Spirit hat erstmals mit einer Übertragungsrate von 256 Kilobit pro Sekunde Daten übertragen - doppelt so schnell wie die bisherige maximale Übertragungsrate. Nach den Kommunikationsproblemen, die das Gefährt vor einigen Wochen lahm legten, sicherlich eine gute Nachricht.

Werbung

Von der Untersuchung des Krater "Bonneville" erhoffen sich die Wissenschaftler vor allem eines: "Wir glauben, dass der Einschlag, der diesen Krater erzeugt hat, die Bodenschichtung durcheinander gebracht hat und uns somit einen Blick darauf erlaubt", erläutert Dr. Ray Arvidson von der Washington University in St. Louis. Von einem detaillierteren Blick in die Anordnung der Bodenschichten versprechen sich die Forscher Hilfe bei der Antwort auf einer der Schlüsselfragen der Mission: War es auf dem Mars einmal feucht und gab es ein Klima, das Leben ermöglicht haben könnte.

 

siehe auch
Mars Exploration Rover - Missionsseite bei astronews.com
Mission Mars - die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Exploration Rover
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2004/02