Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel  [Druckansicht]


MARS EXPLORATION ROVER
Opportunity findet Hämatit, Spirit geht es besser
von Rainer Kayser
2. Februar 2004

Der Mars-Rover Opportunity hat am Wochenende seine Landeplattform verlassen und bereits erste wissenschaftliche Ergebnisse geliefert: Er entdeckte das Mineral Hämatit, das als Indiz für Wasservorkommen gilt. Der Rover Spirit ist inzwischen wieder funktionsfähig und soll im Laufe der Woche seine wissenschaftliche Arbeit wieder aufnehmen.

Abdrücke der Airbags auf dem Marsboden

Abdrücke der Airbags auf dem Marsboden. Bild: JPL/NASA

Die amerikanische Sonde Opportunity hat das Mineral Hämatit auf dem Mars nachgewiesen. Auf der Erde gilt das Vorkommen von Hämatit als wichtiges Indiz für frühere Wasservorkommen. Der Hämatit auf dem Mars befindet sich offenbar in einer Oberflächenschicht aus grobkörnigem Material. Weder in den freiliegenden Felsen noch in den Abdrücken der Airbags des Landers konnte das Mineral nachgewiesen werden.

"Wir sind in der Meridiani-Ebene gelandet um ein Mineral namens Hämatit aufzuspüren", erläuterte NASA-Forscher Phil Christensen am Wochenende auf einer Pressekonferenz, "und ich kann Ihnen nun verkünden, dass wir tatsächlich dieses Hämatit gefunden haben." Hämatit, auch Rötel oder Blutstein genannt, ist ein Eisenoxid, das üblicherweise durch den Kontakt von Eisen mit Wasser entsteht.

Werbung

Messungen von Bord des Orbiters Mars Global Surveyor hatten auf große Hämatit-Vorkommen in der Meridiani-Ebene auf dem Mars hingedeutet. Unklar war bislang, wo am Boden sich dieses Mineral genau befindet. Die ersten Analysen der Messdaten von Opportunity zeigen nun, dass sich das Eisenoxid in einer dünnen Schicht grobkörnigen Materials befindet. Dass der Hämatit in den Abdrücken der Airbags verschwunden ist, stellt die Forscher vorerst vor ein Rätsel. Eine mögliche Erklärung wäre, dass das grobkörnige Material durch den Aufprall in den weicheren Untergrund gedrückt wurde.

 

siehe auch
Mars Exploration Rover - Missionsseite bei astronews.com
Mission Mars - die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Exploration Rover
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2004/02