Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel  [Druckansicht]

 
GALAXIEN
Zwerggalaxie auf Kollisionskurs
von Rainer Kayser
18. November 2003

Die Milchstraße hat einen neuen Nachbarn: Astronomen haben unlängst eine Zwerggalaxie aufgespürt, die gerade mit unserer Heimatgalaxie kollidiert. Das System ist 25.000 Lichtjahre von uns entfernt und ist damit unser nächster Nachbar im All.

Neu entdeckte Zwerggalaxie

Durch die Kollision mit unser Milchstraße sind die Sterne der neu entdeckten Zwerggalaxie (rot) entlang ihrer Bahn verteilt (Computersimulation) Bild: Nicolas Martin, Rodrigo Ibata, Observatoire de Strasbourg

Ein internationales Forscherteam hat eine bislang unbekannte Zwerggalaxie entdeckt, die mit unserer Milchstraße kollidiert. Das Sternsystem ist 25.000 Lichtjahre von uns und 42.000 Lichtjahre vom Zentrum der Milchstraße entfernt und damit unser nächster Nachbar im All. Nach Aussagen der Astronomen zeigt die Zwerggalaxie, dass unsere Milchstraße auch weiterhin durch die Aufnahme kleinerer Galaxien an Masse zunimmt. Die Wissenschaftler berichten demnächst im Fachblatt Monthly Notices of the Royal Astronomical Society über ihre Entdeckung.

"Nach galaktischen Maßstäben ist dieses neue System im Sternbild Großer Hund ein Leichtgewicht", erklärt Michele Bellazzini von der Sternwarte Bologna, einer der beteiligten Forscher, "es enthält lediglich rund eine Milliarde Sterne." Zum Vergleich: Unsere Milchstraße umfasst etwa 100 Milliarden Sterne. Deshalb zerreiße die gewaltige Schwerkraft der Milchstraße die Zwerggalaxie. Trümmer des kleinen Sternsystems formen, so der Astronom, bereits einen Ring um die Milchstraße.

Werbung

Seit langem wissen die Himmelsforscher, dass große Galaxien wie die Milchstraße auf Kosten kleinerer Galaxien anwachsen. Computersimulationen zeigen, dass die Sterne der Zwerggalaxie im Großen Hund sich im Verlauf vieler Millionen Jahre in der Scheibe der Milchstraße verteilen und so die Masse der Galaxis um etwa ein Prozent erhöhen.

 

 

 

In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2003/11