Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel  [Druckansicht]

 
URANUS
Hubble findet winzige Monde
von Rainer Kayser
1. Oktober 2003

Gerade einmal zwölf und 16 Kilometer groß sind zwei neue Monde des Planeten Uranus, deren Entdeckung jetzt ein Team amerikanischer Astronomen meldet. Die Forscher haben die kleinen Satelliten auf Aufnahmen des Weltraumteleskops Hubble aufgespürt. Damit steigt die Anzahl der Uranusmonde auf 24.

Uranus

Der Planet Uranus in einer Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops.
Foto:  NASA, M. Showalter (Stanford University / NASA Ames Research Center), J. Lissauer (NASA Ames Research Center)

"Die Entdeckung zeigt, wie sehr sich unsere Instrumente in den vergangenen 20 Jahren verbessert haben", erklärt Mark Showalter von der Stanford University, einer der beteiligte Forscher. "Wir sind jetzt in der Lage, selbst so kleine Objekte über eine Entfernung von 2,8 Milliarden Kilometern hinweg nachzuweisen." Die Monde leuchten 40 Millionen Mal schwächer als der Uranus und sind dunkler als Asphalt.

Der größere der beiden neu entdeckten Monde umkreist Uranus alle 22 Stunden in einem Abstand von 98.000 Kilometern. Der kleinere Mond benötigt 15 Stunden für einen Umlauf in 75.000 Kilometern Abstand. Dieser Mond ist der kleinste Uranusmond, der bislang gefunden wurde. Er umkreist den Uranus gemeinsam mit einem Schwarm von elf weiteren Monden, die bereits von der Raumsonde Voyager entdeckt worden waren.

Bislang ist unklar, wie ein solcher Satellitenschwarm über längere Zeit hinweg stabil bleiben kann. Die gegenseitigen Anziehungskräfte sollten die Bahnen der Monde stören. Die Forscher wollen nun mit Hilfe weiterer Beobachtungen die Bahnen der Monde vermessen. "Das wird uns zeigen, wie die Monde miteinander wechselwirken und wie ein solches dicht bevölkertes System von Monden stabilisiert werden kann", so Showalter.

Links im WWW
Pressemitteilung des STScI mit Bildern und weiteren Informationen
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2003/10