Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel  [Druckansicht]

 
TAG DER RAUMFAHRT
Fliegende Oldtimer, Marsrallye und Jazz
Redaktion
astronews.com
9. September 2003

Raumfahrt fasziniert Jung und Alt gleichermaßen. Am 20. September besteht in ganz Deutschland wieder die Möglichkeit zu einem Blick hinter die Kulissen der deutschen Raumfahrt: Bereits zum sechsten Mal findet dann nämlich der "Tag der Raumfahrt" statt. Zur Zentralveranstaltung mit vielen Attraktionen und Rahmenprogramm lädt das DLR diesmal nach Braunschweig ein.

Weltraumspaziergang
 
Der Astronaut Lee M. E. Morin bei einem Arbeitseinsatz im All.
Foto: NASA

Auf Initiative des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) findet am 20. September bundesweit der sechste "Tag der Raumfahrt" statt. Universitäten und Planetarien, Raumfahrtunternehmen, Freizeiteinrichtungen sowie Standorte des DLR informieren darüber, welchen Stellenwert in Deutschland die Raumfahrt sowie verwandte High-Tech-Bereiche wie Luftfahrt und Verkehrswesen haben. Wissenschaft, Forschung und Produktion zum Anfassen für Jung und Alt, mit faszinierenden Weltraum-Missionen, Astronauten "live on stage" und den Flugzeugen von morgen - das sind nur einige der Themen. Mit dem "Tag der Raumfahrt" soll auch das Interesse der Jugend für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge gefördert werden. Schirmherrin des "Tags der Raumfahrt" ist Edelgard Bulmahn, Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Zu der Zentralveranstaltung beim DLR in Braunschweig werden am Samstag, 20. September, mehrere Zehntausend Besucher erwartet. Von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr wird in den DLR-Labors von Wissenschaftlern die Forschung von heute und die Welt von morgen anschaulich präsentiert. Ein breites Rahmenprogramm sorgt zusätzlich für Informationen und Spaß an der Wissenschaft. Flugdemonstration historischer Flugzeuge (Flying Bulls, Lufthansa Traditionsflugzeuge) sowie von DLR-Forschungsflugzeugen, dabei der modernste Hubschrauber der Welt (EC 135 FHS), können ebenso bestaunt werden wie das Fly-in von Privatflugzeugen zum Braunschweiger Forschungsflughafen. Und einige Besucher können sogar an Rundflügen teilnehmen, wenn das Losglück auf sie gefallen ist. Um 18.30 Uhr, wenn die Türen der Labore und Forschungseinrichtungen geschlossen werden, rundet ein Open-Air-Konzert mit der bekannten Formation JAZZKANTINE den "Tag der Raumfahrt" ab. Der Eintritt ist überall frei, auch zum Konzert.

Als Besonderheit für die Zentralveranstaltung in Braunschweig gibt es dort einen zweitägigen Innovationsmarkt, ein Forum für Ideengeber und Industrie, für Jungunternehmer und Kapitalgeber, für Ausgründer und Jungwissenschaftler. Auf dem High-Tech-Marktplatz präsentieren DLR und Partner aus Industrie wie Volkswagen, Airbus und MTU anschaulich Innovationen aus Luft- und Raumfahrt. Am Freitag, 19. September, ist der Innovationsmarkt ausschließlich für Fachpublikum geöffnet, am Samstag, 20. September, für alle Besucher des "Tags der Raumfahrt".

Werbung

Das DLR in Göttingen veranstaltet zum "Tag der Raumfahrt" am 20. September einen Aktionstag. Unter dem Slogan "Ab in die Mitte" finden in der Innenstadt Göttingens weitere Aktionen von Universität, Max-Planck-Instituten und Vereinigungen aus dem Bereich Astronomie und Raumfahrt statt. So wird der "Göttinger Planetenweg" eröffnet und eine Meteoritenausstellung gezeigt. Zudem werden wissenschaftliche Themen aus der Raumfahrt anschaulich erklärt, darunter Wiedereintrittstechnologie, Schwingungsuntersuchungen an Flugzeugen und Satelliten. Die aktuellen Marsmissionen wie Mars-Express werden mit einer Marsrallye thematisiert. Das Rahmenprogramm enthält die Präsentation von Filmen aus der Luft- und Raumfahrt, Astronautentraining im Aerotrim für alle Raumfahrtbegeisterten, einen "Schreiwettbewerb" zum Thema Lärmforschung, Experimente aus dem "DLR School Lab" und ein Preisausschreiben mit Fragen zum DLR. Die Aktionen finden zentral in der Haupteinkaufsstraße Göttingens statt und können ideal mit einem Einkaufsbummel verbunden werden.

Im DLR in Berlin-Adlershof führen Schulklassen der gymnasialen Oberstufe bereits am Donnerstag, 18. September, Experimente innerhalb eines "Schnupperkurses" durch. Dabei werden zahlreiche Bereiche und Themen aus dem Berliner Forschungsalltag des DLR aufbereitet, darunter Umweltdaten unserer Erde aus dem Weltraum, der Nutzen des infraroten Lichts in der Forschung, Verkehrssimulationen für Flughäfen und Ampelsteuerungen sowie digitale Bildbearbeitung für dreidimensionale Geländeaufnahmen.

Beim DLR in Stuttgart gibt es am Freitag, 19. September 2003, einen Info-Nachmittag für ausgewählte Gymnasien aus der Region. Thema ist dabei das so genannte "Solarwetter", das anhand von Satellitendaten ermittelt wird und mit dessen Hilfe optimale Standorte für künftige Solarkraftwerke bestimmt werden. Zudem erhalten die Besucher direkten Einblick in die Labors im Institut für Technische Thermodynamik und Bauweisen- und Konstruktionsforschung. Weitere Themen stammen aus dem Forschungsalltag des DLR-Standorts, wie Nieder- und Hochtemperaturbrennstoffzellen, Leichtbau in Luft- und Raumfahrt, Exponate aus Faser-Keramik, Wiedereintrittsflugkörper in der Raumfahrt und Komponenten für die Verkehrstechnik.

Im DLR-Oberpfaffenhofen bei München sind am Freitag, 19. September 2003, sechs Schulklassen aus dem Münchner Umland und Hannover zu einem besonderen Ereignis in das dortige "DLR School Lab" eingeladen. Gruppenweise durchlaufen die Schüler dort sieben Stationen mit wissenschaftlichen Experimenten. Geplant sind zudem Präsentationen und Vorträge zu den Themen Infrarot, Weltraum-Robotik, Satellitennavigation GPS, Fernerkundung sowie Experimente zur Satellitensichtbarkeit im Deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrum, Präsentationen auf der dortigen Besucherbrücke sowie die Besichtigung der Flugzeuge der Flugsportgruppe.

Raumfahrt und Raketen und damit Faszination für Kinder und Erwachsene gibt es im Europäischen Zentrum für Raumfahrtantriebe in Lampoldshausen in Baden-Württemberg. Dort laden DLR und EADS SPACE Transportation gemeinsam zu einem "Tag der offenen Tür" ein, und zwar am Samstag, 27. September 2003, von 10 bis 16 Uhr. Unter dem Motto "Wir bringen Europa ins All" zeigen die auf dem Gelände ansässigen Fachbereiche Raketentriebwerksprüfstände für die Triebwerke der Ariane 5, Höhensimulationsanlagen, Kleintriebwerksprüfstände für Satellitenlageregelungstriebwerke und ATV-Systeme und Prüfstände für experimentelle Forschungsarbeiten. Auch Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeiten werden vorgeführt und erläutert, wie neue Materialien für künftige Triebwerke, neue Lasermessmethoden und gelförmige Treibstoffe. Am Prüfstand P4.1 wird ein Blick in die Raumfahrtzukunft geboten und die neu entstehende gigantische Höhensimulationsanlage für das künftige kryogene Oberstufentriebwerk VINCI der Ariane 5 gezeigt. Ein buntes Rahmenprogramm bietet in Lampoldshausen Jung und Alt viel Raumfahrt-Spaß: Die Kleinen werden sich insbesondere über Aliens, Roboter, Luftballons, Fliegerle, Hüpfburg, Kinderschminken sowie Sternentheater freuen, die Demonstration eines Satellitentriebwerks und Space Games werden dagegen alle faszinieren.

Der "Tag der Raumfahrt" findet bundesweit und zum sechsten Mal in Folge auf Initiative des DLR statt. An ihm beteiligen sich über 40 Raumfahrtinstitutionen in Deutschland. Eine komplette Liste der bundesweiten Teilnehmer sowie aktuelle Hinweise finden sich auf den Webseiten zum "Tag der Raumfahrt".

Links im WWW
Tag der Raumfahrt
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2003/09