Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel  [Druckansicht]

 
HUBBLE
Ferne Supernovae beleuchten das dunkle Universum
von Rainer Kayser
11. April 2003

Bei der Erforschung der dunklen Energie, die nach Ansicht der Kosmologen die Expansion des Universums beschleunigt, könnten Forscher nun einen wichtigen Schritt weiter gekommen sein: Mit Hilfe der neuen Advanced Camera for Surveys an Bord des Hubble-Weltraumteleskops spürten sie eine Supernova in einer Zeit auf, in der sich die Ausbreitung des Weltalls noch verlangsamt hat.

SN2002dd

Hubble-Aufnahme der Supernova 2002dd im Hubble Deep Field Nord. Foto: NASA und J. Blakeslee (JHU) [Großansicht und Vergleich mit früherer Aufnahme]

Das Weltraumteleskop Hubble hat eine ferne Supernova aufgespürt, die in einer Ära des Kosmos explodiert ist, als sich die Expansion des Weltalls noch verlangsamt hat. Acht Milliarden Lichtjahre sei der explodierende Stern entfernt, berichten John Blakeslee von der Johns Hopkins University in Baltimore und seine Kollegen in ihrem Forschungsbericht, der im Juni im Fachblatt Astrophysical Journal erscheint. Die Astronomen hoffen, mit Hilfe derartiger Supernovae die Expansionsgeschichte unseres Kosmos rekonstruieren und dadurch hinter das Geheimnis der "Dunklen Energie" kommen zu können.

"Wir versuchen die unbekannte Epoche zu erforschen, in der die Expansion unseres Universums von Abbremsung durch die Schwerkraft auf Beschleunigung durch die Dunkle Energie umgeschaltet hat", erläutert Blakeslee. Vor fünf Jahren hatte die Beobachtung von Supernovae in fernen Galaxien überraschend gezeigt, dass die Expansion des Kosmos heute nicht, wie bis dahin von den Astronomen vermutet, durch die Schwerkraft abgebremst wird, sondern sich im Gegenteil sogar beschleunigt. Für diese Beschleunigung machen die Wissenschaftler seither eine geheimnisvolle Dunkle Energie verantwortlich.

Werbung

Vor zwei Jahren hatte das Hubble-Teleskop dann erstmalig eine Supernovae entdeckt, in deren Licht sich die Spur einer früheren Abbremsungsphase der Expansion nachweisen ließ. Im März 2002 wurde das Weltraumteleskop von Astronauten mit einer neuen Spezialkamera ausgestattet (astronews.com berichtete), die den Astronomen nun bei der Suche nach fernen Supernovae hilft. "Damit können wir rund zehn Mal so viele Supernovae finden, wie zuvor", so Blakeslee. Aus dem Verlauf des Übergangs von Abbremsung zu Beschleunigung hoffen die Astronomen etwas über die physikalische Beschaffenheit der Dunklen Materie zu lernen.

siehe auch
Hubble: Neue Kamera liefert eindrucksvolle Bilder - 2. Mai 2002
Space Shuttle: Eine neue Kamera für Hubble - 7. März 2003
Links im WWW
Pressemitteilung des STScI mit Bildern und weiteren Informationen
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2003/04