Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel  [Druckansicht]

 
CHANDRA
Jugendfoto des Universums im Lockman-Loch
von Rainer Kayser
31. März 2003

Auch in scheinbar leeren Himmelsregionen kann man - bei gründlicher Beobachtung mit dem richtigen Instrument - interessante Objekte aufspüren. Diese Erfahrung machte jetzt Astronomen wieder mit dem NASA-Röntgenteleskops Chandra: Im so genannten "Lockman-Loch" gelang ein Jugendfoto des Universums.

Lockman-Loch

Chandras Blick in das Lockman-Loch offenbart unzählige Röntgenquellen. Foto: NASA / GSFC

Der amerikanische Röntgensatellit Chandra hat ein Bild des Universums vor fünf Milliarden Jahren geliefert. Die Astronomen um Richard Mushotzky vom Goddard Space Flight Center der NASA präsentierten die Aufnahme jetzt auf einer Fachtagung im kanadischen Mount Tremblant. Das Röntgenbild zeige den Kosmos zu einer Zeit, als sich gerade die heute vertrauten Strukturen aus großen Galaxienhaufen, Filamenten und gigantischen Leerräumen gebildet haben, so die Forscher.

Die Astronomen hatten den Satelliten auf das so genannte "Lockman-Loch" im Sternbild Großer Bär gerichtet. Diese Region erscheint bei Beobachtungen im optischen Bereich weitgehend leer, nur wenige Galaxien sind zu erkennen. Mit Chandras Röntgenaugen konnten die Forscher dort nun sieben Mal mehr Galaxien aufspüren, als zuvor mit optischen oder Radio-Beobachtungen. Damit konnte das bislang beste Bild der Strukturentstehung in der Zeit vor fünf Milliarden Jahren gewonnen werden, so Mushotzky. Die neu entdeckten Galaxien sind entweder zu leuchtschwach, oder sie werden durch Staubwolken verdeckt, so dass sie nicht mit gewöhnlichen Teleskopen gesehen werden können. Die hochenergetische Röntgenstrahlung vermag jedoch diese Staubschleier zu durchdringen.

Das Bild zeige das Universum einige Milliarden Jahre nach der Entstehung der ersten Galaxien. "Stück für Stück erstellen wir eine Art Fotoalbum von der Entwicklung des Universums", ordnet Yuxuan Yang von der University of Maryland, einer der beteiligten Forscher, die neue Aufnahme ein. "Vor einem Monat hat uns die Wilkinson Microwave Anisotropy Probe ein Babyfoto des Universums geliefert (astronews.com berichtete), jetzt haben wir ein Röntgenbild des jugendlichen Kosmos erhalten."

siehe auch
WMAP: Babyfoto des Universums - 12. Februar 2003
Links im WWW
Chandra, Seite an der Harvard Universität
Chandra, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2003/03